+
Gaudiwurm in Penzberg.

Gaudiwurm wieder am Faschingssonntag

Penzberg - Der Gaudiwurm in Penzberg wird am Faschingssonntag stattfinden - auch wenn die Umfrage anders ausfiel.

Eigentlich ist das Votum eindeutig: Knapp 80 Prozent haben bei einer Umfrage des OK Penzberger Fasching für einen Gaudiwurm am Faschingssamstag gestimmt. Nur 20 Prozent der fast 700 Stimmen entfielen auf den Faschingssonntag. Und genau da beginnt das Problem der Faschingsorganisatoren: Sie werden den Gaudiwurm dennoch am Faschingssonntag durch die Innenstadt ziehen lassen.

„Wir sind ein bisschen in der Zwickmühle“, räumte Holger Fey vom Faschingsverein gestern ein. Denn am Samstag hätte der Umzug – der Höhepunkt der Faschingssaison in Penzberg – wegen der nötigen Straßensperrung erst um 18 Uhr beginnen können, was zu spät gewesen wäre. Deshalb hat sich das Organisationskomitee nun für Sonntag entschieden. Am Faschingssonntag soll der Gaudiwurm nun wie früher um 14 Uhr starten. Anschließend folgt ein Faschingstreiben.

(mehr zur bevorstehenden Faschingssaison in der Wochenendausgabe von Penzberger Merkur und Weilheimer Tagblatt)

wos

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Faschingszug: Mobiles Warmbecken und ein Vanni-Mobil
40 Gruppen und 21 Wagen waren beim Faschingsumzug in Peißenberg zu sehen. 10000 Besucher ließen sich davon anlocken.
Faschingszug: Mobiles Warmbecken und ein Vanni-Mobil
„Nörgler-Aufgüsse“ beim Gaudiwurm
Das Penzberger Wellenbad, dicht gefolgt vom Stadthallenumbau. Beides waren die großen Themen beim Gaudiwurm. Star aber war ein überdimensionaler Drache, der …
„Nörgler-Aufgüsse“ beim Gaudiwurm
Jeder wusste, wo der Schlüssel liegt
Still ist es geworden an der Dorfstraße 17 in Oberhausen. Kein Ratsch mehr, kein Einkauf mehr im Getränkemarkt „Eisenschmid“. Zum Jahresende sperrte Gerhard Krötz seinen …
Jeder wusste, wo der Schlüssel liegt
SC Forst schafft Klassenerhalt
Es war eine in weiten Teilen gruselige Saison für den SC Forst. Doch immerhin das Ende ist versöhnlich, die „Nature Boyz“ bleiben in der Landesliga.
SC Forst schafft Klassenerhalt

Kommentare