+
Körperspannung von Vorteil: Beim Fischerstechen am Samstag im Wellenbad wird es spannend, welche Teams am längsten auf dem Board bleiben.

Anmelden fürs Fischerstechen

Fischerstechen: Premiere im Wellenbad

  • schließen

Penzberg - Am Samstag ist es soweit: Zum ersten Mal findet im Penzberger Wellenbad ein Fischerstechen statt. Noch läuft die Anmeldung. 

Die Jungritter veranstalten am Samstag, 16. April, von 14 bis 17 Uhr ein Fischerstechen zum 40-jährigen Bestehen des Penzberger Wellenbads. Hier sind alle Informationen rund um die Anmeldung und den Wettbewerb:

Wer darf beim Fischerstechen im Wellenbad mitmachen?

Startberechtigt sind alle Personen ab zehn Jahren. Gestartet wird um 14 Uhr in Zweierteams, die Gruppeneinteilung erfolgt je nach Alter: Jugendliche (10 bis 15 Jahre) und Erwachsene (ab 16 Jahre). Je nach Meldezahlen starten Frauen und Männer getrennt voneinander oder in Mixed-Gruppen.

Startkosten und Anmeldung:

Für Teilnehmer des Fischerstechens wird kein Startgeld und kein Eintritt erhoben. Anmeldung mit Namen und Alter bis Freitagmittag per Mail an ulrike.franz@penzberg.de oder bis Samstag, 13.30 Uhr direkt im Wellenbad beim Badepersonal. 

Wie lauten die Regeln?

Beim traditionellen Fischerstechen werden eigentlich Boote verwendet. Im Wellenbad stehen die Teams auf Stand-Up-Paddle-Boards. Es gilt das KO-Prinzip, das heißt, wer ins Wasser fällt, ist ausgeschieden.

Gibt es Preise zu gewinnen?

Die ersten drei Zweierteam gewinnen einen Preis. 

Gibt es ein Rahmenprogramm?

Besucher sind ausdrücklich erwünscht, aus hygienischen Gründen mit Badeschuhen oder barfuß. Die Magistratsmusik sorgt für die musikalische Umrahmung und die Wasserwacht verkauft zugunsten ihrer Jugendkasse alkoholfreie Cocktails.

Während der Veranstaltung sind nur das Nichtschwimmerbecken und das Warmbecken zum Schwimmen geöffnet. Ab 13 Uhr gilt außerdem für Vier-Stunden-Karten eine unbegrenzte Badezeit.

Weitere Informationen auf www.penzberg.de

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

20-Jährige vor dem Ertrinken gerettet
Weilheim - Dem beherzten Eingreifen eines Weilheimers (30) ist es zu verdanken, dass eine 20-jährige Münchnerin am Mittwoch nicht im Dietlhofer See ertrunken ist. Der …
20-Jährige vor dem Ertrinken gerettet
Radfahrer bei Unfall schwer verletzt
Bei Sindelsdorf wurde ein Radfahrer von einem Auto erfasst. Der Mann kam schwer verletzt ins Penzberger Krankenhaus.
Radfahrer bei Unfall schwer verletzt
Anradeln fürs „Stadtradeln“ 
Auf die Räder, so heißt es ab dem 24. Juni wieder 21 Tage lang beim „Weilheimer Stadtradeln“
Anradeln fürs „Stadtradeln“ 
Autoverkauf: Auf den richtigen Zeitpunkt kommt es an
Jedes Jahr wechseln in Deutschland zehn Millionen Pkw den Besitzer. Doch wann ist der richtige Zeitpunkt gekommen, sich von seinem Wagen zu trennen?
Autoverkauf: Auf den richtigen Zeitpunkt kommt es an

Kommentare