+
Pfarrer Klaus Pfaller (l.) verlässt Penzberg, hier mit Imam Fikret Fazlic und Josef Kirchensteiner, ehemals katholischer Pfarrer in Penzberg.

Pfarrer Pfaller verlässt Penzberg

Penzberg - Der evangelische Pfarrer Klaus Pfaller verlässt Penzberg. Er geht nach München.

Der evangelische Pfarrer in Penzberg, Klaus Pfaller, hat angekündigt, Ende September die Penzberger Pfarrgemeinde zu verlassen. Er wird in München die Leitung der Philippuskirche in Obergiesing übernehmen. Er wolle sich mit seinen 57 Jahren noch eine letzte große berufliche Herausforderung suchen.

Klaus Pfaller war im September 2008 als Nachfolger von Iris und Gregor Kreile nach Penzberg gekommen. Zuvor war der Familienvater 17 Jahre lang Gemeindepfarrer und Krankenhaus-Seelsorger in Oberstaufen im Allgäu gewesen. Der gebürtige Augsburger, der in seiner Vortragsreihe "Botschaft aktuell" auch kontroverse Themen aufgriff, arbeitete in Penzberg eng mit der katholischen Pfarrei und der islamischen Gemeinde zusammen. Die kulturellen und religiösen Werte in Penzberg hätten ihn beeindruckt, sagte er.

Der feierliche Abschied in der Penzberger Martin-Luther-Kirche ist für 25. September geplant.

wos

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Alternative Antriebe im Test
Ein familienfreundliches Auto mit alternativem Antrieb unter 35.000 Euro ist trotz der Modellvielfalt nicht leicht zu finden. Nur 15 Autos erfüllen im ADAC Autotest …
Alternative Antriebe im Test
RVO-Busse müssen Züge ersetzen
Pendler und Reisende müssen sich vom 29. Juli bis 9. September bei der Kochelseebahn auf Einschränkungen einstellen. Sechs Wochen lang fahren zwischen Tutzing und Kochel …
RVO-Busse müssen Züge ersetzen
Fahranfängerin überschlug sich mit Auto
Eine 19-jährige Fahranfängerin hat sich am Donnerstagabend gegen 18 Uhr an der Straße zwischen Diemendorf und der B 2 mit ihrem Auto überschlagen.
Fahranfängerin überschlug sich mit Auto
Falsche Fünfziger in Penzberg
Zwei falsche Fünfziger sind in Penzberg aufgetaucht - beim Einzahlen in eine Bank.
Falsche Fünfziger in Penzberg

Kommentare