+
Evangelische Kirche in Penzberg.

Evangelische Kirche: Neuer Pfarrer aus der Hallertau

  • schließen

Penzberg - Der neue Pfarrer der evangelischen Gemeinde in Penzberg kommt aus der Hallertau - und ist gebürtiger Weilheimer.

Julian Lademann heißt der neue evangelische Pfarrer in Penzberg. Er wird am 1. April 2017 seinen Dienst antreten und damit Nachfolger von Klaus Pfaller, der sich vor zwei Wochen aus Penzberg verabschiedet hat. Julian Lademann, ein gebürtiger Weilheimer, ist Pfarrer im Hopfenanbaugebiet Hallertau. Dekan Axel Piper gab die Personalie jetzt bekannt.

Julian Lademann wurde 1982 in Weilheim geboren. Er wuchs im benachbarten Huglfing auf. Evangelische Theologie studierte er in Neuendettelsau, München und Berlin. Die Zeit seines Vikariats verbrachte Julian Lademann in der Kirchengemeinde St. Anna im Zentrum Augsburgs und in der Christuskirche in Haunstetten, einem Stadtteil Augsburgs. Am 1. März 2013 kam er, damals 30 Jahre alt, in die evangelische Kirchengemeinde Au in der Hallertau im Landkreis Freising, seine erste Kirchengemeinde als Pfarrer.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Bauernhof abgebrannt: Millionenschaden nach Feuer
Der Großbrand eines Bauernhofs in Dürnhausen hat einen hohen Schaden im siebenstelligen Bereich gefordert. Die Polizei hat derweil bereits eine Vermutung zur …
Bauernhof abgebrannt: Millionenschaden nach Feuer
Weilheim deckt sich mit Parkdecks ein
Wohin mit den Autos von Besuchern, Pendlern, Beschäftigten und Anwohnern in Weilheim? Immer öfter genannt werden in diesem Zusammenhang Parkdecks. Mögliche Standorte …
Weilheim deckt sich mit Parkdecks ein
Video: Großbrand auf Habacher Bauernhof
Großeinsatz im Habacher Ortsteil Dürnhausen: Die Feuerwehr, der Rettungsdienst und die Polizei rückten zu einem Bauernhof an. Im Video spricht der Kreisbrandinspektor …
Video: Großbrand auf Habacher Bauernhof
Lydie Auvray - souverän wie eh und je
Sie stampft, tänzelt, kickt locker ihre Hüften, hat Swing, Drive und eine kaum zu bändigende Musikalität: Die „Grande Dame des Knopfakkordeons“, Lydie Auvray, feiert in …
Lydie Auvray - souverän wie eh und je

Kommentare