Der Stall von Gut Hub wird oft für Veranstaltungen wie beispielsweise Hochzeiten und Konzerte genutzt, früher zeitweise auch für Fasching und Derbleckn; im Bild die Urmel-Literaturpreisverleihung im Jahr 2009.
+
Der Stall von Gut Hub wird oft für Veranstaltungen wie beispielsweise Hochzeiten und Konzerte genutzt, früher zeitweise auch für Fasching und Derbleckn; im Bild die Urmel-Literaturpreisverleihung im Jahr 2009.

Gut Hub: Gebäude wird von der Stadt Penzberg zur Verfügung gestellt

Evangelischer Gottesdienst ab Oktober im Kuhstall

  • Franziska Florian
    vonFranziska Florian
    schließen

Penzberg – Bisher wurden die Gottesdienste der evangelisch-lutherischen Kirche in Penzberg im Freien abgehalten. Grund dafür waren die Hygienemaßnahmen wegen der Corona-Pandemie. „Wir haben hier in Penzberg das kleinste Gotteshaus im Landkreis“, sagte Pfarrer Julian Lademann bei einem Treffen von Religionsvertretern aus dem Landkreis am Mittwoch. Ab Erntedankfest, 4. Oktober, darf die evangelische Gemeinde in den Stall von Gut Hub.

Aufgrund der geringen Größe habe man nur „18 Personen plus Partner“ in der Martin-Luther-Kirche in Penzberg untergebracht und sei deshalb in den Kirchgarten ausgewichen. Dazu kam noch ein Riss in der Kirche, der „durch übermäßiges Heizen in Kombination mit fehlender Ventilation entstanden ist“ (wir berichteten). Deshalb musste eine Alternative für die Gottesdienste her. Durch ein paar Gemeindemitglieder kam die evangelische Gemeinde vor circa einer Woche auf die Idee, ihre Gottesdienste im Stall auf Gut Hub abzuhalten, wie Margot Süskind, Vertrauensfrau des Kirchenvorstands, erklärte. Denn im Winter würde es draußen vor allem bei schlechtem Wetter nicht gehen. Es seien bei schlechter Witterung immer sehr wenig Menschen beim Gottesdienst gewesen. Das sollte mit Gut Hub geändert werden. Es folgten viele Gespräche zwischen den Verantwortlichen und schließlich kam die Zusage für den Stall.

„Wir können unsere Gottesdienste überall feiern“, freute sich Süskind. Es sei schön, „ein Dach über dem Kopf“ zu haben. Man müsse sich nur warm anziehen, denn beheizt sei der Stall nicht. Sollten Veranstaltungen im Stall geplant sein, werde der Gottesdienst in der Tenne abgehalten. Für die Gottesdienste wurde ein Hygieneteam zusammengestellt und ein Hygieneplan erarbeitet, damit alles ordnungsgemäß abläuft. Eine Anmeldung für die Gottesdienste ist nicht nötig. Beginn ist sonntags weiter um 10.30 Uhr.

Auch interessant

503 Service Unavailable

Hoppla!

Leider ist unsere Website zur Zeit nicht erreichbar. Wir beeilen uns, das Problem zu lösen. Bitte versuchen Sie es gleich nochmal.