+
Retter in höchster Not: Feuerwehrmann Alexander Lachmuth mit Katze „Sandy“.

Feuerwehr im Einsatz

Katzen-Rettung mit der Drehleiter

  • schließen

Penzberg - Ungewöhnlicher Einsatz für die Penzberger Feuerwehr: Sie rettete am 1. Weihnachtstag mit der Drehleiter eine junge Katze aus einem Baum. 

Penzbergs stellvertretender Feuerwehrkommandant Thomas Müller spricht stolz von einem „kleinen Weihnachtswunder“: Am Sonntag gegen 10 Uhr rückten vier Aktive samt Drehleiter zu einer ungewöhnlichen Katzen-Rettung im Bereich Mürnsee/Bad Heilbrunn aus. Ziel war ein Anwesen über die Loisach hinweg in Unterkarpfsee. Die dortige Feuerwehr Mürnsee hatte die Penzberger Kameraden um Hilfe gebeten: In einem Baum saß völlig verängstigt das 13 Monate alte Kätzchen „Sandy“ - und die Mürnseer Steckleiter reichte einfach nicht aus, um an das mittlerweile auf etwa 15 Meter Höhe gekletterte Tier gelangen. Mit der Penzberger Drehleiter war die Rettung aber kein Problem. „Sandy“, die erst seit drei Tagen bei ihrer neuen Familie war, wurde von einem der freiwilligen Helfer sicher zur Erde zurückgebracht. Nach einer Stunde war der Einsatz zu Ende. Bereits an Heiligabend musste die Penzberger Feuerwehr zweimal ausrücken: Am Samstag gegen 16 Uhr zu einem Unfall bei Sindelsdorf sowie um 17 Uhr zu einem überfahrenen und eingeklemmten Reh bei Maxkron.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

„Scherzbolde“ bestellen Pizzen
Einen Spaß wollten  sich wohl drei Jugendliche (14, 16 und 17 Jahre alt) aus Weilheim am Mittwoch und Donnerstag machen. Sie bestellten mehrmals Pizzen und Getränke bei …
„Scherzbolde“ bestellen Pizzen
Zwei Autos beschädigt
Die Penzberger Polizei meldete zwei beschädigte Autos. Die Ermittlungen nach den Tätern laufen.
Zwei Autos beschädigt
Wasseraufbereitung macht noch Probleme
Peißenberg – Eigentlich sollte die „Rigi-Rutsch’n“ mit Beginn der Pfingstferien am 3. Juni wiedereröffnen. Doch bei einem Pressegespräch gestern Vormittag hieß es von …
Wasseraufbereitung macht noch Probleme
Unfallflucht in der Innenstadt
In Penzberg fuhr ein Unbekannter ein Auto an und flüchtete. Zu dem Ärger kommt ein hoher Schaden.
Unfallflucht in der Innenstadt

Kommentare