Feuerwehreinsatz

Kindergarten: Alarm wegen Gasgeruchs

  • schließen

Penzberg - Im evangelischen Kindergarten in Penzberg gab es am Donnerstag einen Schreckmoment: Die Leiterin alarmierte am Morgen die Feuerwehr wegen Gasgeruchs.

Laut Polizei nahm die Leiterin des evangelischen Kindergartens am Donnerstag gegen 7.30 Uhr einen Gasgeruch wahr, worauf sie die Feuerwehr alarmierte. Es sei ein kompletter Zug der Feuerwehr ausgerückt, sagte der stellvertretende Dienststellenleiter Michael Bayerlein, und zusätzlich Polizei und Rettungsdienst.

Vor Ort stellte sich heraus: Ein alter Kühlschrank, der noch mit Ammoniak gekühlt wurde, hatte geleckt. Dabei trat Ammoniak aus, das einen sehr "penetranten" Geruch verbreitete.

Als der Geruch austrat, seien noch keine Kinder in der Einrichtung gewesen, sagte Bayerlein. Sie blieb ihm zufolge am Donnerstag geschlossen. Die Feuerwehr habe den Kühlschrank ausgebaut und den Raum mit Ventilatoren gelüftet. Der Einsatz habe laut Bayerlein etwa eine Stunde gedauert.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Erst war sie nervös, doch dann kam der „Flow“
Sarah Koll aus Marnbach gewann den Kreisentscheid des Vorlesewettbewerbs. Zwölf Schulsieger waren angetreten.
Erst war sie nervös, doch dann kam der „Flow“
Stadt lässt sich Nachwuchs einiges kosten
Die Gebühren für die Kindertagesstätten in Weilheim (Kitas) steigen ab Herbst wieder, diesmal stärker als in den Jahren zuvor. Darauf einigten sich die Vertreterinnen …
Stadt lässt sich Nachwuchs einiges kosten
„Eishackler“: Neal hört auf
Vor wenigen Tagen verpasste der TSV Peißenberg den Einzug in die Play-offs, jetzt muss sich der Verein einen neuen Trainer suchen.
„Eishackler“: Neal hört auf
So viele Gruppen wie nie
Das Interesse am Peißenberger Faschingsumzug ist heuer besonders groß. Wer mitmachen möchte,  Anmeldung ist noch bis Freitag möglich.
So viele Gruppen wie nie

Kommentare