Schlimmer Unfall am Flughafen München: BMW-Fahrer in Lebensgefahr - Straße für Stunden gesperrt

Schlimmer Unfall am Flughafen München: BMW-Fahrer in Lebensgefahr - Straße für Stunden gesperrt

Bei Penzberg

Geisterfahrt eines Münchners endet glimpflich

Penzberg - Das ist gerade nochmal gut gegangen. Ein Münchner steuert mit 120 Stundenkilometern in den Gegenverkehr - mit Absicht, wie er der Polizei sagt.  

Die Geisterfahrt eines 40-Jährigen in Bayern ist gerade noch glimpflich ausgegangen. Wie die Polizei mitteilte, steuerte der Münchner seinen Wagen auf der Staatsstraße 2370 zwischen Penzberg und Beuerberg mit einer Geschwindigkeit von etwa 120 Kilometer pro Stunde in den Gegenverkehr. Die Fahrerin eines entgegenkommenden Autos konnte nur knapp einen Frontalzusammenstoß verhindern, die Fahrzeuge streiften sich. 

Verletzt wurde niemand, so die Polizei am Samstag. Der Falschfahrer konnte am Unfallort bei Penzberg (Landkreis Weilheim-Schongau) festgenommen werden. Er gab laut Polizei an, er habe absichtlich einen Zusammenstoß herbeiführen wollen. Der Mann wurde in ein psychiatrisches Krankenhaus eingewiesen. Die Polizei ermittelt wegen eines versuchten Tötungsdelikts.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Stadtbuslinie Süd in Weilheim auf dem Prüfstand
Die neue Stadtbuslinie Süd in Weilheim muss „dringend überplant“ werden, das fordert die FW-Fraktion: Die Linienführung sei wenig nützlich, weshalb die Fahrgäste …
Stadtbuslinie Süd in Weilheim auf dem Prüfstand
Dieses Ostergeschenk lässt Kinderherzen höher schlagen  - und sollte gut überlegt sein
Bunt bemalte Eier und Schokoladenhasen liegen an diesem Wochenende wieder überall in den Osternestern. Hin und wieder sitzt aber auch ein echtes Langohr aus Fell, …
Dieses Ostergeschenk lässt Kinderherzen höher schlagen  - und sollte gut überlegt sein
Für Metropol-Umbau müssen Bäume fallen
Die Vorbereitungen für den Umbau des alten Metropolkinos zur neuen Musikschule laufen. Nächstes Jahr soll es losgehen. Um die Baustelle einzurichten, müssen allerdings …
Für Metropol-Umbau müssen Bäume fallen
Wieder „Lesepause“ im großen Stil - diese bekannten Autoren lesen in Weilheim auf dem Kirchplatz 
Autorenlesungen bei freiem Eintritt: Im Juli gibt es wieder die „Weilheimer Lesepause am Kirchplatz“. Auch der ein oder andere Stargast ist mit von der Partie.
Wieder „Lesepause“ im großen Stil - diese bekannten Autoren lesen in Weilheim auf dem Kirchplatz 

Kommentare