Unfall in Penzberg

„Geisterradler“ in Penzberg unterwegs: Zwei Verletzte

In Penzberg war ein Sindelsdorfer (27) auf der falschen Seite des Radweges unterwegs und ist prompt mit einem anderen Radler zusammengefahren. Beide wurden verletzt. 

Penzberg - Am Freitag gegen 19 Uhr fuhr ein 27-jähriger Sindelsdorfer mit seinem Rad verbotswidrig auf dem Radweg vom Kreisverkehr am Penzberger Möbelhaus in Richtung Innenstadt. Er hätte den in Fahrtrichtung rechts befindlichen Radweg benutzen müssen, heißt es im Pressebericht der Penzberger Polizei.

Kurz nach dem Kreisverkehr traf er auf dem Radweg auf den ordnungsgemäß stadtauswärts fahrenden Radfahrer (54 Jahre) aus Iffeldorf. Beide stießen auf dem Radweg zusammen und stürzten. 

Dabei zog sich der Sindelsdorfer trotz Helm Verletzungen im Gesicht zu. Er kam ins Krankenhaus nach Penzberg. Der Iffeldorfer kam mit leichten Prellungen davon, er begibt sich selbständig zum Arzt.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Noch keine Spur vom Reifenstecher
Die Zahl derjenigen, deren Auto in der Nacht auf Sonntag von einem Unbekannten beschädigt wurde, ist auf 22 gestiegen. Von dem Täter gibt es bisher aber keine Spur
Noch keine Spur vom Reifenstecher
„Ozapft is“: Das ist los beim Volksfest in Penzberg
Am Freitag startet in Penzberg das Volksfest. Heuer gibt es sogar eine Verlängerung: das Berghalden-Sommerfestival.
„Ozapft is“: Das ist los beim Volksfest in Penzberg
Nach Unwetter: Hang an der Ammer rutscht weiter ab
An der Ammer in Hohenpeißenberg hat sich der Hang in Bewegung gesetzt. Der viel genutzte Forstweg ist deshalb in Gefahr.
Nach Unwetter: Hang an der Ammer rutscht weiter ab
In Österreich einer der Jüngsten
Drei Jahre lang war Fikret Fazlic stellvertretender Imam in Penzberg. Nun lebt er in Graz - und ist dort Hauptimam, einer der jüngsten Imame in Österreich. Wir sprachen …
In Österreich einer der Jüngsten

Kommentare