Danke für die „überwältigende Loyalität“ in der Corona-Krise sagen die Penzberger Einzelhändler, Dienstleister und Gastronomen ihren Kunden. Hier haben sie sich mit Bürgermeister Stefan Korpan aufgestellt – mit Schildern, die das „Penzberg sagt Danke“-Motto und ein Herz zeigen. Foto: wos
+
Danke für die „überwältigende Loyalität“ in der Corona-Krise sagen die Penzberger Einzelhändler, Dienstleister und Gastronomen ihren Kunden. Hier haben sie sich mit Bürgermeister Stefan Korpan aufgestellt – mit Schildern, die das „Penzberg sagt Danke“-Motto und ein Herz zeigen.

Für die Treue in der Corona-Krise

Penzberger Geschäftsleute sagen „Danke“ - mit großem Gewinnspiel

  • vonWolfgang Schörner
    schließen

Schwer zu kämpfen haben die Geschäftsleute in der Corona-Krise. Es gab aber auch viel Solidarität und Treue von Kunden. Penzberger Einzelhändler, Dienstleister und Gastronomen sagen jetzt Danke - mit einem Gewinnspiel.

Penzberg – Von den Schwierigkeiten in der Coronqa-Krise, aber auch von viel Solidarität und Treue der Kunden hatten Penzberger Geschäftsleute im Juni bei einem Treffen erzählt, zu dem der „Pro Innenstadt“-Verein und die städtische Wirtschaftsförderin eingeladen hatten. Um sich nun bei den „Kunden für ihre überwältigende Loyalität“ zu bedanken, haben sich die Penzberger Einzelhändler, Gastronomen und Dienstleister eine besondere Aktion einfallen lassen. Unter dem Motto „Penzberg sagt Danke!“ gibt es ab kommenden Dienstag, 18. August, ein großes Gewinnspiel mit über 100 Hauptpreisen und 3500 Sofortpreisen. Sichtbar wird die Danke-Aktion auch durch viele Schaufenster-Aufkleber. Ebenso erzählen Händler auf der Facebook-Seite zu der Aktion (zu finden unter dem Titel des Mottos) ihre Corona-Geschichte.

Kernstück der Penzberger Danke-Aktion ist ein Gewinnspiel

Kernstück der Danke-Aktion ist das Gewinnspiel. Es startet am kommenden Dienstag und läuft bis Sonntag, 18. Oktober. Knapp 70 Einzelhändler, Gastronomen und Dienstleister seien dabei, so Wirtschaftsförderin Monique van Eijk. Bei den teilnehmenden Unternehmen, erklärt sie, erhält der Kunde bei einem Einkauf (im Wert ab 25 Euro) ein Los, das jeweils zwei Gewinnchancen beinhaltet. Zum einen befindet sich auf dem Los eine Rubbelfläche – dahinter verbirgt sich, ob man einen der 3500 Sofortpreise im Wert zwischen einem und 100 Euro gewonnen hat. Zum anderen ist da eine Losnummer, die am 18. Oktober an der Hauptpreisverleihung teilnimmt – für jenen Sonntag ist der Kirchweihmarkt geplant.

Danke-Aktion: Gewinnspiel mit über 100 Hauptpreisen und 3500 Sofortpreisen

„Das Los also nicht wegwerfen, wegen der Hauptpreise“, so die Wirtschaftsförderin. Auf die Gewinner warten mehr als 100 Hauptpreise, wie Monique van Eijk sagt. Sie reichen vom Shopping-Event und der privaten Kinovorstellung über einen Wochenend-Trip mit einem Auto und einem Training mit einem bekannten Sportler bis zum Kindergeburtstag, einer Ballonfahrt und Pralinen nach dem neudeutschen Motto „All you can eat“. Auch eine exklusive vorzeitige Öffnung des Familienbads soll es für einen Gewinner geben. Laut der Wirtschaftsförderin wird es insgesamt 10 000 Lose geben – also nur, so lange der Vorrat reicht, wie sie sagt..

Entstanden war die Idee für eine Danke-Aktion Mitte Juni bei dem von Stadt Penzberg und „Pro Innenstadt“-Verein initiierten Treffen in der Stadthalle (wir berichteten). Daraufhin hatte sich ein Arbeitskreis mit mehreren Einzelhändlern gebildet, um an der Umsetzung zu feilen. Ein erster sichtbarer Auftakt war, als sich Geschäftsleute mit Bürgermeister Stefan Korpan für ein Foto auf den Stadtplatz stellten – mit Schildern, die das Motto zeigen: „Penzberg sagt Danke!“.

Lesen Sie auch: Iffeldorfer Tempo-60-Petition liegt jetzt im Landtag - Beschwerde gegen Landratsamt

Und: Erntezeit am Kornkreis-Acker: Was passiert nun mit dem mysteriösen Gebilde?

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare