Großbrand im Europa-Park Rust: Fahrgeschäfte brennen 

Großbrand im Europa-Park Rust: Fahrgeschäfte brennen 

Modell für andere Penzberger Unternehmen?

Günstiges Roche-Ticket für den Stadtbus

  • schließen

Billiger Busfahren? Für Mitarbeiter von Roche ist das möglich. Das Unternehmen bezuschusst die Jahrestickets für den Penzberger Stadtbus. Bürgermeisterin Elke Zehetner wünscht sich, dass andere Unternehmen nachziehen. 

Penzberg – Roche-Mitarbeiter können sich künftig verbilligte Jahreskarten für den Penzberger Stadtbus kaufen. Das Unternehmen bezuschusst die Jobtickets für seine Mitarbeiter. Der Penzberger Stadtrat hat die Vereinbarung mit Roche nun abgesegnet. Das teilte Bürgermeisterin Elke Zehetner auf Nachfrage mit. Sie sieht das Jobticket ebenso als Modell für andere Penzberger Unternehmen. „Wir freuen uns, wenn auch andere Betriebe davon Gebrauch machen“, sagte sie.

Roche erklärte auf Nachfrage, dass das Unternehmen bei der Stadt Penzberg eine gewisse Zahl von Jahreskarten (sie kosten regulär 165 Euro) für den Stadtbus kaufen werde. Diese würden dann intern an Mitarbeitende mit Roche-Vertrag zu einem Preis von 50 Euro im Jahr verkauft. Rechnet man zwei Busfahrten pro 220 Arbeitstage, so das Unternehmen, koste eine Fahrt etwa elf Cent. Das Jobticket, so Roche, sei für die Mitarbeiter sehr attraktiv, zumal die Taktung der neuen Buslinien große Flexibilität zulässt. Zudem sei dem Unternehmen an Nachhaltigkeit, CO2-Reduktion und Verkehrsberuhigung gelegen. Einen weiteren Grund hatte Werk-Vizeleiter Josef Sturm im Dezember bei einer Probefahrt auf dem neuen Stadtbus-Rundkurs genannt: Man wolle kein weiteres Parkhaus bauen, sondern das Geld lieber in Produktion und Forschung investieren.

Das Modell stößt auch beim RVO auf positive Resonanz. Laut Niederlassungsleiter Ralf Kreutzer könnte es ein Beispiel sein für weitere Firmen im Landkreis.  

Rubriklistenbild: © Schörner

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Stadt Weilheim braucht 3,2 Millionen mehr
Die Stadt muss einen Nachtragshaushalt für 2018 erstellen. Ursache ist der Kauf eines drei Millionen Euro teuren Grundstücks für das Gewerbegebiet „Achalaich“.
Stadt Weilheim braucht 3,2 Millionen mehr
Seltsame Einbruchserie - Diebe haben es auf Tennis-Vereinsheime abgesehen
Gleich dreimal wurde rund um Penzberg in Tennisheime und -gaststätten eingebrochen. Es könnten Serientäter am Werk sein, vermutet die Polizei.
Seltsame Einbruchserie - Diebe haben es auf Tennis-Vereinsheime abgesehen
Bus statt Bahn
Die Pfaffenwinkelbahn steht in den Sommerferien still. Was genau repariert wird, ist aktuell noch unklar. 
Bus statt Bahn
Viel Unsicherheit beim Datenschutz
Sie beschäftigt den Handwerksbetrieb genauso wie den Sportverein: die neue, EU-weit gültige Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO). Noch gibt es viel Unsicherheit.
Viel Unsicherheit beim Datenschutz

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.