Herbstferien: Busse statt Bahn am Abend

Penzberg - Einschränkungen für Bahnfahrer auf der Strecke Tutzing-Penzberg-Kochel: Ab Abend müssen sie in den Herbstferien auf Busse umsteigen.

Bahnfahrer müssen sich auf der Strecke Tutzing-Penzberg-Kochel in den nächsten Tagen auf abendliche Einschränkungen einstellen. Laut Mitteilung der Bahn kommt es zwischen Sonntag, 30. Oktober, und Sonntag, 6. November auf verschiedenen Abschnitten zu Bauarbeiten. Die Bahn kündigt deswegen nächtliche Sperrungen mit Zugausfällen an. Ersatzweise fahren Busse auf den jeweiligen Abschnitten.

Laut Bahn fahren am kommenden Sonntag und Montag, 30. und 31. Oktober, ab 22 Uhr sowie am Freitag, 4. November, ab 20 Uhr Ersatzbusse zwischen Tutzing und Kochel. In der anderen Richtung werden die Busse schon eine Stunde beziehungsweise eine halbe Stunde früher eingesetzt. An Allerheiligen. Dienstag, 1. November, enden die Züge aus Richtung Tutzing ab 22 Uhr vorzeitig in Seeshaupt. Danach geht es mit dem Bus weiter. In der Gegenrichtung fahren ebenfalls ab 22 Uhr Busse von Kochel nach Seeshaupt.

Änderungen gibt es auch am Mittwoch, Donnerstag und Samstag, 2., 3. und 5. November: An diesen Tagen fahren die Züge am Abend nur zwischen Tutzing und Penzberg. Die Bahn bittet, die Bus-Abfahrtzeiten zu beachten. Nähere Fahrplan-Informationen der Bahn gibt es für diese Tage im Internet unter „http://bit.ly/2dMCp38“.

wos

Rubriklistenbild: © dp a

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Schlager-Verwurstung mit humoriger Distanz
Acht Musiker, kochende Stimmung: Vor wenigen Jahren erst gestartet, haben „The Heimatdamisch“ inzwischen einen großen, bunt gemischten Fankreis – wie der bejubelte Abend …
Schlager-Verwurstung mit humoriger Distanz
18-Jähriger ohne Führerschein unterwegs
Ein 18-jähriger Autofahrer wurde in Penzberg von der Polizei kontrolliert. Pech für ihn: Er hatte gar keinen Führerschein.
18-Jähriger ohne Führerschein unterwegs
„Ohren-Öffner“ öffnen auch Herzen
Beim Auftritt mit Thomas Bodenmüller erweist sich Sabine Tummler als musikalischer Tausendsassa.  Sie spielte sogar zwei Instrumente gleichzeitig.
„Ohren-Öffner“ öffnen auch Herzen
Die Kunst aus Büchern
Gerlinde Schmid faltet die Seiten von Büchern zu Kunstwerken. Ihre „Orimoto“-Exponate sind jetzt in der Bücherei Peißenberg zu sehen.
Die Kunst aus Büchern

Kommentare