Hort und Krippe: Notlösung wegen fehlender Plätze

Penzberg - Der Stadtrat hat der kurzfristigen Schaffung von zusätzlichen Krippen- und Hortplätzen in Penzberg zugestimmt, um den Mangel zu beheben.

Der Stadtrat beschloss eine Lösung, die im kommenden September greifen soll: eine weitere Hort- und zwei Krippengruppen. Die Einschreibung hatte ergeben, dass Plätze fehlen.

Eine neue Hortgruppe wird dem AWOlino-Kindergarten in Penzberg angegliedert. Träger wäre der AWO-Bezirk. Platz dafür hat die nahe Janusz-Korczak-Förderschule angeboten. „Eine perfekte Kooperation“, sagte Reis.

Eine zusätzliche Krippengruppe entsteht im „Spatzennest“ am Daserweg. Dafür wird ein Bewegungsraum umfunktioniert. Für eine zweite Krippengruppe hätte das „Spatzennest“ eine „mobile Raumlösung“ neben dem Haus vorgeschlagen. Laut Reis wäre dies aber wegen der Topographie und den Kosten schwierig. Deshalb bevorzugte der Stadtrat das Angebot der Pfarrei Christkönig, im Steigenberger Kindergarten einen Raum umzubauen, der noch nicht für die Kinderbetreuung genutzt wird.

Laut wurde in der Stadtratssitzung aber auch der Ruf, langfristiger zu planen als bisher.

(mehr zu längerfristigen Plänen und zu den Forderungen in der Freitagsausgabe von Penzberger Merkur und Weilheimer Tagblatt)

wos 

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

31-Jähriger am ZOB niedergestochen: Neue Details
Die Polizei sucht nach wie vor nach den Tätern, die einen jungen Mann aus dem Raum Schongau am Sonntag vor der Discothek „Neuraum“ niedergestochen haben. Mehr Details …
31-Jähriger am ZOB niedergestochen: Neue Details
Als Kirchenglocken zu Waffen und Munition wurden
Metall war Mangelware im Ersten Weltkrieg.  Damals mussten auch die meisten Glocken  der Kirche Maria Himmelfahrt abgeliefert werden.  
Als Kirchenglocken zu Waffen und Munition wurden
Sparkasse baut 50 Stellen ab
Die „Sparkasse Oberland“ baut 50 Vollzeitstellen ab. Das bestätigte der Vorstandsvorsitzende Josef Koch auf Anfrage. Er trat zugleich vehement Gerüchten entgegen, wonach …
Sparkasse baut 50 Stellen ab
Richard Oehmann mal lässig, mal lustig
Nächster Teil der „Weilheimer Lesepause am Kirchplatz“ .  Diesmal begeisterte Richard Oehmann große und kleine Zuhörer mit Texten und Liedern.
Richard Oehmann mal lässig, mal lustig

Kommentare