Hotel-Pläne wieder auf dem Tisch

Penzberg - Der Stadtrat hat einstimmig entschieden: Penzberg startet ein Bebauungsplan-Verfahren für ein Hotel am Hubersee. Die Stadt sieht sich unter Handlungsdruck.

Penzberger Stadtrat votierte am Dienstagabend einstimmig dafür, einen Bebauungsplan zu erstellen, der die Voraussetzungen für den Bau eines Vier-Sterne-Hotels am Hubersee schafft. Grundsätzlich sprach sich keine Fraktion gegen den umstrittenen Standort aus. Allerdings wogte die Debatte um die Frage, wie die Bevölkerung dafür gewonnen werden kann – wie berichtet, wurden vergangenes Jahr zirka 900 Unterschriften gegen das Projekt gesammelt. Am Ende setzten sich BfP und CSU damit durch, eine Bürgerversammlung anzuberaumen. Sie soll im Juli stattfinden.

Besonders energisch setzte sich Bürgermeisterin Elke Zehetner für das Hotel-Projekt ein. Sie sagte, sie habe am 27. Mai bei einem Besuch bei Roche erfahren, dass das Unternehmen wegen des zögerlichen Verhaltens der Stadt sich anderweitig umsehe und mit einem Projektentwickler in einer angrenzenden Gemeinde im Gespräch sei.

(mehr in der Donnerstagsausgabe)

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare