+
Besuch beim Nikolaus: Premiere vor einem Jahr.

In Penzberg: Besuch beim Nikolaus

  • schließen

Es war vor einem Jahr ein Renner: Kinder konnten in Penzberg - ohne Voranmeldung - den Nikolaus besuchen. Am Sonntag gibt es eine Wiederholung.

Penzberg - „Der Nikolaus kommt“, heißt es an diesem Sonntag, 3. Dezember, von 13 bis 17 Uhr im Stadthotel Berggeist in Penzberg. Das Team um André Anderl, der den Heiligen mit weißen Rauschebart und rotem Mantel mimt, organisiert nach 2016 zum zweiten Mal den Kindertag. Dazu wird ein Raum speziell dekoriert. Der Nikolaus spricht mit jedem Kind, wofür es lediglich ein paar Informationen über den Schützling braucht. Außerdem erscheinen der Krampus und Engel.

Gegen eine Spende können sich die Kinder von einem Fotografen ablichten lassen. Damit das Warten nicht zu lange dauert, gibt es eine Spiel- und Bastelecke, die von Mitarbeiterinnen des Spatzennestes betreut wird. Die kleinen Besucher können dort auch Weihnachtslieder singen und bekommen Weihnachtsgeschichten vorgelesen.

Die Einnahmen werden wieder gespendet. 2016 kamen rund 1300 Euro zusammen, davon gingen 500 Euro an das Penzberger Mütterzentrum.

Heuer werden Kinder bis 16 Jahren für 22. Dezember von 12 bis 18 Uhr zum kostenlosen Schlittschuhlaufen beim „Eismärchen“ eingeladen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Echelsbach: Hier rollt der Verkehr ab sofort über Deutschlands größte Behelfsbrücke
Die Behelfsbrücke über die Ammer bei Rottenbuch ist für den Verkehr freigegeben. Die 266 Meter lange Überquerung ersetzt die kommenden drei Jahre die Echelsbacher …
Echelsbach: Hier rollt der Verkehr ab sofort über Deutschlands größte Behelfsbrücke
Fahrer meldet Wildwechsel-Unfall - doch Polizei vermutet Alkoholfahrt 
Ein Weilheimer meldete bei der Polizei, dass er nachts wegen Wildwechsels einen Unfall gebaut habe. Als die Polizei nachforschte, ergab sich jedoch etwas anderes.
Fahrer meldet Wildwechsel-Unfall - doch Polizei vermutet Alkoholfahrt 
Plädoyer für Ausbau der Photovoltaik
„Der Strombedarf kann gedeckt werden, bei der Wärme ist es schwieriger.“ Das ist die zentrale Aussage aus dem Streit bei der INOLA-Regionalkonferenz in Penzberg. 
Plädoyer für Ausbau der Photovoltaik
Nach Wassereintritt: Rundgang auf dem geflickten Wellenbad-Dach
Undicht ist ein Teil des Wellenbad-Dachs. Beim jüngsten Starkregen floss Wasser von der Decke, das Bad musste für drei Tage geschlossen werden. Bei einer Dach-Führung …
Nach Wassereintritt: Rundgang auf dem geflickten Wellenbad-Dach

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.