1. Startseite
  2. Lokales
  3. Weilheim
  4. Penzberg

Betrunkener Radler stürzt auf Treppe

Erstellt:

Von: Kathrin Hauser

Kommentare

Während das Fahrrad wie auf diesem Bild nur leicht beschädigt wurde, verletzte sich der Fahrer bei dem Sturz.
Während das Fahrrad wie auf diesem Symbolbild, nur leicht beschädigt wurde, verletzte sich der Fahrer bei dem Sturz. © Daniel Bockwoldt/dpa

Beim Versuch, betrunken eine Treppe am Bahnhof in Penzberg hinunter zu radeln, verletzte sich ein 39-jähriger Penzberger am späten Freitagabend. Zwei Jugendliche halfen.

Penzberg – Dass sich Treppen nicht gut zum Fahrradfahren eignen, diese Erfahrung machte ein betrunkener Radlfahrer am späten Freitagabend. Wie die Polizei Penzberg berichtet, ist der 39-jährige Penzberger, der alkoholisiert war, gegen 23.30 Uhr mit seinem Fahrrad aus dem Zug ausgestiegen.

Statt das Fahrrad die Treppen vom Bahnsteig Richtung Philippstraße herunterzutragen, setzte er sich auf seinen Drahtesel und versuchte, die Stufen hinunterzufahren. Doch er blieb nicht lange auf dem Sattel sitzen. Der Mann stürzte auf der Treppe und blieb am Ende der Stufen liegen. Laut Polizeibericht war er nicht ansprechbar liegen und blutete stark.

Ein 15-jähriger Penzberger und ein 16-jähriger Penzberger hatten den Sturz mitbekommen. Sie setzten den Notruf ab und leisteten sofort Erste Hilfe. Als die Rettungskräfte am Unfallort eintrafen, versorgten sie den betrunkenen und verletzten Radlfahrer weiter und brachten ihn ins Krankenhaus,

Der Radfahrer wurde anschließend versorgt und danach ins Krankenhaus, wo ihm auch ein Blutprobe entnommen wurde. Der Radfahrer muss nun wegen seiner Alkoholisierung mit einer Anzeige rechnen. Am Fahrrad entstand geringer Sachschaden.

Auch interessant

Kommentare