Einbrecher scheitert an Haustür

  • schließen

Penzberg - Ein Einbrecher hat versucht, in ein Einfamilienhaus in Penzberg einzudringen. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise.

Zu dem versuchten Einbruch in Penzberg kam es in der Zeit zwischen Sonntag, 8. Januar, 19.30 Uhr, und Montag, 9. Januar, 10.30 Uhr. Ein bislang unbekannter Täter hatte laut Polizei während der Abwesenheit der Bewohner versucht, in ein freistehendes Einfamilienhaus an der St.-Klara-Straße einzudringen. Die Haustür hielt allerdings dem Einbruchsversuch stand. Der Täter hinterließ so lediglich ein Sachschaden in Höhe von zirka 200 Euro.

Während der Tatbestandsaufnahme stellte die Polizei Schuhspuren fest, die dem Täter zugeordnet werden. Die Polizei bittet Personen, die im fraglichen Zeitraum Beobachtungen im Bereich der St.-Klara-Straße gemacht haben, sich mit der Polizeiinspektion Penzberg unter der Telefonnummer 08856/9257-0 in Verbindung zu setzen.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

„Wir wollen hier alt werden“
Seit 2015 sind Verena und Rainer Butschal Mieter des Eberlhofs über Peißenberg. Hier haben sie ihre Heimat gefunden und würden am liebsten für immer bleiben.
„Wir wollen hier alt werden“
Elf neue, ansprechende Wohnungen übergeben
Elf Sozialwohnungen wurden am Dienstag der Gemeinde Seeshaupt übergeben.  Bürgermeister Michael Bernwieser sprach von einem „Riesengewinn“.
Elf neue, ansprechende Wohnungen übergeben
2018 gibt‘s wieder ein Lichtkunstfestival
Die Premiere 2016 hat viele tausend Besucher verzaubert. Nun steht fest: Im Herbst 2018 wird es das 2. Lichtkunst-Festival in Weilheim geben. Der Verein „Lichtkunst …
2018 gibt‘s wieder ein Lichtkunstfestival
BfP: Penzberger Spielplätze „unattraktiv“
Ein schlechtes Bild von den Penzberger Kinderspielplätzen zeichnet die Stadtratsfraktion der „Bürger für Penzberg“ (BfP). Sie fordert eine Modernisierung.
BfP: Penzberger Spielplätze „unattraktiv“

Kommentare