Marihuana-Geruch führt Polizei zu Plantage

  • schließen

Marihuana-Geruch hat die Polizei in Penzberg zu einer kleinen Plantage geführt, die in einer Wohnung untergebracht war.

Marihuana-Pflanzen stellte die Polizei in der Nacht auf Mittwoch im Penzberger Wohnviertel „An der Freiheit“ sicher. Gegen Mitternacht hatte eine Streife, die dort in anderer Sache tätig war, im Hausgang eines Mehrfamilienhauses „deutlichen Marihuanageruch“ festgestellt. Daraufhin rief sie einen Diensthundeführer mit Rauschgifthund hinzu - und der führte die Beamten zu einer Wohnung in dem Haus.

Bei der Durchsuchung entdeckte die Polizei ihren Angaben nach eine „Aufzuchtanlage“, in der „bereits fünf erntereife Marihuana-Pflanzen“ herangewachsen waren. Sie stellte zudem Rauschgiftutensilien und rund 30 Gramm Marihuana sicher. „Wegen des Besitzes von Betäubungsmittel wird sich der Wohnungsinhaber nun vor Gericht verantworten müssen“, so die Polizei.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Abschlusszeugnisse für Realschüler: „Mischt Euch ein“
Sie hatten für ihre Penzberger Schule gelernt, aber vor allem für sich und ihr weiteres Leben: So lautete die zentrale Botschaft an die 89 glücklichen Absolventen der …
Abschlusszeugnisse für Realschüler: „Mischt Euch ein“
Alternative Antriebe im Test
Ein familienfreundliches Auto mit alternativem Antrieb unter 35.000 Euro ist trotz der Modellvielfalt nicht leicht zu finden. Nur 15 Autos erfüllen im ADAC Autotest …
Alternative Antriebe im Test
RVO-Busse müssen Züge ersetzen
Pendler und Reisende müssen sich vom 29. Juli bis 9. September bei der Kochelseebahn auf Einschränkungen einstellen. Sechs Wochen lang fahren zwischen Tutzing und Kochel …
RVO-Busse müssen Züge ersetzen
Fahranfängerin überschlug sich mit Auto
Eine 19-jährige Fahranfängerin hat sich am Donnerstagabend gegen 18 Uhr an der Straße zwischen Diemendorf und der B 2 mit ihrem Auto überschlagen.
Fahranfängerin überschlug sich mit Auto

Kommentare