Marihuana-Geruch führt Polizei zu Plantage

  • schließen

Marihuana-Geruch hat die Polizei in Penzberg zu einer kleinen Plantage geführt, die in einer Wohnung untergebracht war.

Marihuana-Pflanzen stellte die Polizei in der Nacht auf Mittwoch im Penzberger Wohnviertel „An der Freiheit“ sicher. Gegen Mitternacht hatte eine Streife, die dort in anderer Sache tätig war, im Hausgang eines Mehrfamilienhauses „deutlichen Marihuanageruch“ festgestellt. Daraufhin rief sie einen Diensthundeführer mit Rauschgifthund hinzu - und der führte die Beamten zu einer Wohnung in dem Haus.

Bei der Durchsuchung entdeckte die Polizei ihren Angaben nach eine „Aufzuchtanlage“, in der „bereits fünf erntereife Marihuana-Pflanzen“ herangewachsen waren. Sie stellte zudem Rauschgiftutensilien und rund 30 Gramm Marihuana sicher. „Wegen des Besitzes von Betäubungsmittel wird sich der Wohnungsinhaber nun vor Gericht verantworten müssen“, so die Polizei.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Glücklich auch mit Platz zwei
Die Herren 70 des TC Weilheim haben eine erfolgreiche Saison gekrönt - auch wenn es am Ende nicht ganz zum Sieg reichte.
Glücklich auch mit Platz zwei
Autoverkauf: Auf den richtigen Zeitpunkt kommt es an
Jedes Jahr wechseln in Deutschland zehn Millionen Pkw den Besitzer. Doch wann ist der richtige Zeitpunkt gekommen, sich von seinem Wagen zu trennen?
Autoverkauf: Auf den richtigen Zeitpunkt kommt es an
Donnerwetter im Peißenberger Gemeinderat
Im Peißenberger Gemeinderat ging‘s am Mittwochabend rund. Vor allem gegen Bürgermeisterin Manuela Vanni wurde geschossen.
Donnerwetter im Peißenberger Gemeinderat
Gemeindewerke-Chef Günther Forster schmeißt hin
Die Gemeindewerke Peißenberg stehen wieder ohne Vorstand da. Günther Forster, der das Kommunalunternehmen seit November 2015 geleitet hatte, bat um Aufhebung seines …
Gemeindewerke-Chef Günther Forster schmeißt hin

Kommentare