800 Euro Schaden

"Jaguar" in Penzberg verkratzt

Penzberg - Ein Unbekannter suchte sich einen "Jaguar" als Ziel aus: Er verkratzte den Nobelwagen in Penzberg.

Das ist ärgerlich für einen 42-jährigen Penzberger: Dem Mann wurde in der Stadt sein Auto der Marke „Jaguar“ von einem Unbekannten beschädigt. Der Wagen stand an der Falkenstraße, am Übergang zum Sperberweg, und wurde dort zwischen Samstag, 11 Uhr, und Montag, 7 Uhr, an der rechten Fahrzeugseite verkratzt. Dabei entstand ein Schaden in Höhe von rund 800 Euro.

Die Polizei meldet noch eine zweite Sachbeschädigung an einem Auto. Einer 45-jährigen Frau wurde am Montag in Penzberg das Fahrzeug beschädigt. Wie die Polizei mitteilte, hatte die Peißenbergerin ihr Auto gegen 14 Uhr auf dem Querparkplatz vor dem Anwesen Karlstraße 9 geparkt. Als sie nach etwa 50 Minuten zu ihrem Wagen zurückkam, musste sie jedoch feststellen, dass der linke Außenspiegel beschädigt war. Die Schadenshöhe beträgt circa 300 Euro.

Die Penzberger Polizei bittet in beiden Fällen Zeugen, sich unter der Rufnummer 08856/92570 zu melden.

Andreas Baar

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Die Stadt will nicht aufgeben
Die Enttäuschung sitzt bei Bürgermeister Markus Loth tief, weil Weilheim kein Oberzentrum wird. Er will aber noch nicht aufgeben.
Die Stadt will nicht aufgeben
„Verborgene Engel“ als Helfer in der Not
Seit zwölf Jahren unterstützen die „Verborgenen Engel“ Menschen in Not. Im Interview erzählen Angelika Flock und Sabine Hermann, wer und was dahintersteckt.
„Verborgene Engel“ als Helfer in der Not
Maschinenbauer „Tipecska“ ist insolvent
Die „Tipecska Maschinenbau GmbH“ ist insolvent. Die Firma mit rund 50 Beschäftigten und zehn Auszubildenden beantragte selbst beim Amtsgericht Weilheim die Einleitung …
Maschinenbauer „Tipecska“ ist insolvent
Eine neue Lagerhalle und vier Silos für WDK
Die Firma „WDK Werner Degle Kunststofftechnik“ in Hohenpeißenberg hat das alte Bergwerksgelände südlich des Bahnhofs wieder zum Leben erweckt – und kann jetzt erweitern.
Eine neue Lagerhalle und vier Silos für WDK

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare