Schrecksekunden in der Loisach

Schwimmerin an Ast gefesselt: Retter beißt sie frei

Den Rettern stockte der Atem: Eine Jugendliche trieb bei Penzberg in der Loisach und hielt sich an einem Ast fest. Wie sich herausstellte, nicht freiwillig.

Penzberg - Die Polizeiinspektion Penzberg (Landkreis Weilheim-Schongau) erhielt am Dienstag, 20. Juni, gegen 15.20 Uhr die Mitteilung, dass ein Kind auf Höhe der Eisenbahnbrücke in der Loisach treibe und sich an einem Ast festhalte.

Zeitgleich erfolgte die Alarmierung des Rettungsdienstes, sowie der Wasserwacht Penzberg und der Feuerwehr Penzberg. Der Hubschrauber Christoph Murnau machte sich ebenfalls auf den Weg. 

Nach kurzer Zeit konnte jedoch bereits Entwarnung gegeben werden.

Ein Angelhaken bohrte sich in ihren Finger

Eine 15-jährige Schülerin aus Bichl war laut Polizei im Bereich zwischen Schönmühl und Sägewerk beim Baden in der Loisach gewesen. Als sie wieder ans Ufer wollte und sich dazu an einem Ast festhielt, verfing sie sich an einem Angelhaken, der mit einem Stück Angelschnur im Geäst verheddert war. 

Der Haken ließ sich nicht ohne weiteres vom Finger lösen und erst das beherzte Durchbeißen der Angelschnur durch einen eintreffenden Sanitäter befreite die Jugendliche aus ihrer misslichen Situation. Die leichte Verletzung am Finger wurde ärztlich versorgt.

Wie sich das (Bade-)Wetter in Bayern weiter entwickelt, können Sie in unserem Newsticker verfolgen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Eine Medaille ist Nebensache
Eine Medaille gewinnen ist etwas Schönes, doch für den Wilzhofener Schützen Johannes Ulbrich ist das bei der DM nicht das Wichtigste.
Eine Medaille ist Nebensache
Blut spenden an zwei Tagen
Die Doppeltermine des Blutspendedienstes kommen in Weilheim gut an. Der nächste ist Donnerstag/Freitag.
Blut spenden an zwei Tagen
Knapp vier Millionen fürs Finanzamt
 Einer Ruine gleicht das ehemalige Gesundheitsamt an der B 2 in Weilheim, in dem seit 2005 ein Teil des Finanzamtes beheimatet ist. Doch das Gebäude wird nicht …
Knapp vier Millionen fürs Finanzamt
Zwei Neue für den SC Forst
Zwei Spieler aus Apfeldorf werden künftig den Landesligisten SC Forst verstärken.
Zwei Neue für den SC Forst

Kommentare