Kurz vor deutsch-spanischem Champions League-Knaller: Corona-Fälle bestätigt - steht Spiel auf der Kippe?

Kurz vor deutsch-spanischem Champions League-Knaller: Corona-Fälle bestätigt - steht Spiel auf der Kippe?
+
Das Jugendparlament - mit Zuhörern - bei seiner letzten Sitzung.

Jugendparlament beschließt eigenes Ende

  • vonWolfgang Schörner
    schließen

Das Jugendparlament in Penzberg hat seine Auflösung beschlossen. Ganz begraben wurde das Jugendparlament aber auch nicht.

Penzberg - Der Entscheidung des aktuellen Jugendparlament, sich aufzulösen, war erwartet worden.Sie hatte sich angekündigt. Der einstimmige Beschluss der sieben anwesenden Jungparlamentarier am Montagabend hatte aber auch einen zweiten Teil: Es soll im Sommer einen Wahltermin für ein neues Jugendparlament geben. Zumindest soll versucht werden, dann mehr Erfolg zu haben.

Der Grund für das Aus: Für die Wahl im Januar gab es nur sieben Kandidaten. Für den ursprünglichen Wahltermin im November waren es sogar noch weniger gewesen. Jungparlamentarier Max Link sagte in der Sitzung am Montag, es hätte etwas gebracht, in die Schulklassen zu gehen und über das Jugendparlament zu erzählen. Das geschah aber nicht, anders als vor zwei Jahren bei der Gründung des Jugendparlaments, als genug Kandidaten zur Verfügung standen. „Es ging zeitlich nicht“, sagte Pauline Link. Viele Jugendliche hätten über die Weihnachtsferien und wegen der Endphase vor dem Zwischenzeugnis auch nichts vom Wahltermin mitbekommen, erklärte sie. Und die Briefe, die die Stadt an die Jugendlichen geschickt hatte, seien allein zu wenig gewesen, so Ordnungsamtsleiter Peter Holzmann.

Ganz begraben wollten die Jugendlichen das Parlament aber nicht. Lukas Dietsch empfahl, einen besseren Termin zu suchen und es nochmals zu probieren. Laut Pauline Link sollte die Zahl der Sitze (aktuell 13) gesenkt werden. „Nicht so gut“ fände sie eine formlose „Jugendbeteiligung“ als Alternative zur festen Struktur eines Jugendparlaments mit seinem Antragsrecht im Stadtrat. Offen ist, wer die Sache nach dem Ende des aktuellen Jugendparlaments in die Hand nimmt. Lukas Dietsch glaubt aber, dass Jugendliche des alten Parlaments dabei helfen werden.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Trotz Hochwasser: Vater fährt mit zwei jungen Töchtern mit Schlauchboot auf Isar - es endet böse
Ein Boot auf der Isar löste am Samstagnachmittag einen Großeinsatz aus. Ein Vater und seine beiden Töchter (11 und 14) waren ohne Schwimmwesten in einem Schlauchboot …
Trotz Hochwasser: Vater fährt mit zwei jungen Töchtern mit Schlauchboot auf Isar - es endet böse
"McLaren"-Fahrer (47) baut Unfall bei Wielenbach: Riesiger Sachschaden
Der Fahrer (47) eines „McLaren" hat am Samstagabend bei Wielenbach einen Unfall verursacht, bei dem drei Menschen leicht verletzt worden sind. Der Sachschaden ist hoch.
"McLaren"-Fahrer (47) baut Unfall bei Wielenbach: Riesiger Sachschaden
„Das war schon ein emotionaler Moment“
„Das war schon ein emotionaler Moment“
Wessobrunner Kitas haben Platzprobleme
Zwei Kindergärten betreibt die Gemeinde Wessobrunn in eigener Zuständigkeit. Beide Einrichtungen meldeten zuletzt Umbau- oder Erweiterungsbedarf an. Mit dem Thema …
Wessobrunner Kitas haben Platzprobleme

Kommentare