Kindergarten: Schon wieder fehlen Plätze

Penzberg - Obwohl es in Penzberg über 500 Kindergartenplätze gibt, sind es immer noch zu wenig. Das ergab die Einschreibung.

Die jüngste Einschreibung hat ergeben, dass ab kommenden September für 15 bis 20 Buben und Mädchen noch kein Kindergartenplatz vorhanden ist. Die Stadt sucht nun nach Auswegen. Das berichtete gestern Bürgermeister Hans Mummert auf Anfrage. Über Lösungen wird laut Mummert nun der Stadtrat reden müssen. Mehrere Varianten sind denkbar: eine bestehende Kindertagesstätte erweitern, leer stehende Räume übergangsweise nutzen oder weitere mobile Raumsysteme aufstellen, wie es sie bereits in Steigenberg gibt. Vor einem Jahr hatte die Stadt bereits Übergangsgruppen genehmigt, bis es neue beziehungsweise größere Tagesstätten gibt. Damals fehlten 100 Kindergarten- und Krippenplätze.

(mehr in der Wochenendausgabe).

Rubriklistenbild: © dpa-avis

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare