Kollision: Abstand falsch eingeschätzt

Penzberg - Hoher Sachschaden bei einem Unfall in Penzberg. Eine Autofahrerin hatte den Abstand zu einem geparkten Pkw falsch eingeschätzt.

23.000 Euro Sachschaden entstand bei einem Unfall, der sich Dienstagnachmittag an der Bichler Straße in Penzberg ereignete. Eine Tölzerin (23) wollte hinter einem geparkten Auto stehen bleiben, um ein entgegenkommendes Fahrzeug vorbeizulassen. Sie schätzte aber laut Polizei den Abstand falsch ein und fuhr frontal in das Heck des geparkten Wagens, der durch die Wucht des Aufpralls mehrere Meter nach vorn geschoben wurde.

Die Tölzerin erlitt bei dem Unfall leichte Verletzungen, die im Penzberger Krankenhaus behandelt wurden. Beide Fahrzeuge waren nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit.

wos

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

„Tiefer Stollen“: Neuer Kanal muss her
Er ist ein Relikt aus Penzbergs Bergwerkszeit: Der „Tiefe Stollen“ dient immer noch als Wasserkanal. Doch er ist in die Jahre gekommen.
„Tiefer Stollen“: Neuer Kanal muss her
Schüler trifft es genauso wie Banker
 Wer gerade mit Grippe, einer starken Erkältung oder einem Magen-Darm-Infekt das Bett hüten muss, der hat im Landkreis viele Leidensgenossen. Eine Krankheitswelle sorgt …
Schüler trifft es genauso wie Banker
Ein Genuss
Die „Opern auf Bayrisch“ waren ein Genuss. Dafür sorgten  Gerd Anthoff, Conny Glogger und Michael Lerchenberg. 
Ein Genuss
Winterdienst weiter mit vollem Programm?
Der Peißenberger Bauhof ist am Anschlag.  Der Markt muss nun entscheiden, ob der Räumdienst im gewohnten Umfang aufrechterhalten wird.
Winterdienst weiter mit vollem Programm?

Kommentare