Zwei Unfälle mit Fußgängern: Polizei sucht Zeugen

Penzberg - Wegen zwei Unfällen in Penzberg, bei denen Fußgänger Kopfverletzungen erlitten, sucht die Polizei Zeugen.

Eine 88-jährige Fußgängerin war am Montag um 14 Uhr an der Bahnhofstraße in Penzberg bei einem Verkehrsunfall schwer verletzt worden. Die Seniorin wollte auf Höhe der Fußgängerampel die Straße überqueren, als sie laut Polizei vom linken Außenspiegel eines Autos erfasst wurde, gesteuert von einer Bichlerin, die stadtauswärts in Richtung Sindelsdorf fuhr. Die 88-Jährige stürzte und zog sich schwere Verletzungen zu. Laut Polizei stand zur Unfallzeit die Sonne sehr tief. Die Fahrerin gab an, nach ihrer Wahrnehmung sei die Ampel nicht benutzt worden. Die Polizei bittet Zeugen, die den Unfallhergang beobachtet haben, sich zu melden: Telefon 08856/92570

Um Zeugenhinweise bittet die Polizei auch wegen eines Unfalls am Dienstagabend. Eine Penzbergerin hatte der Polizei mitgeteilt, dass ihr Freund von einem Pkw angefahren worden sei und nun mit Kopfverletzungen im Krankenhaus Penzberg liege. Die Befragung des 27-Jährigen ergab laut Polizei, dass er zwischen 20.15 und 20.30 Uhr sein Fahrrad auf Höhe der Meichelbeckstraße über die Sindelsdorfer Straße schob, als von links aus der Stadtmitte kommend ein Pkw herangerast sei. Der Pkw habe den Hinterreifen seines Fahrrads gestreift, woraufhin er stürzte und mit dem Kopf auf dem Boden aufschlug. Genauere Angaben zum Fahrzeug konnte der 27-Jährige nicht machen.

wos

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Gratwanderung zwischen Lustigkeit und versauter Derbheit
Zu einer Gratwanderung wurde beim Penzberger „Tollhub“ der Kabarettabend. Ingo Appelt wandelte zwischen Lustigkeit und versauter Derbheit.
Gratwanderung zwischen Lustigkeit und versauter Derbheit
Starke Krieger, kreative Angebote
Das Penzberger „Tollhub“-Festival auf Gut Hub war wieder ein großer Erfolg. Dafür sorgten Wikinger, Künstler und Musiker - und das Traumwetter.
Starke Krieger, kreative Angebote
Großbrand auf Bauernhof
Großeinsatz im Habacher Ortsteil Dürnhausen: Die Feuerwehr, der Rettungsdienst und die Polizei rückten zu einem Bauernhof an.
Großbrand auf Bauernhof
Was Neues für Wanderer im Hardt
Sehens- und Wissenwertes über das Naturschutzgebiet „Magnetsrieder Hardt“ finden Interessierte auf neuen Info-Tafeln an der Hardtkapelle. 
Was Neues für Wanderer im Hardt

Kommentare