+
Wechsel: Jasmin Taube geht in Mutterschutz. Nachfolger als Geschäftsführer wird Claus Rauschmeier.

Wechsel an der Klinik-Spitze

Penzberg - An der Spitze des Krankenhauses in Penzberg gibt es einen Wechsel. Der Anlass ist durchaus erfreulich.

An der Spitze des Penzberger Krankenhauses gibt es einen Wechsel. Geschäftsführerin Jasmin Taube (36) verlässt die Klinik – allerdings aus einem freudigen Grund. Sie bekommt Nachwuchs. Am 1. Mai geht sie in Mutterschutz. Jasmin Taube hatte ihre Arbeit vor fünf Jahren in Penzberg begonnen. Damals bereitete sie den Gesellschafterwechsel zur Kreiskrankenhaus Starnberg GmbH vor, der Muttergesellschaft des Penzberger Krankenhauses.

Nachfolger ist Claus Rauschmeier (50), ein Peißenberger. Bevor er Wirtschaftswissenschaften studierte, war er Krankenpfleger auf Intensivstationen in mehreren Krankenhäusern der Region.

(mehr zu den damaligen Umwälzungen und zu der heutigen Situation des Krankenhauses in der Wochenendausgabe von Penzberger Merkur und Weilheimer Tagblatt)

wos 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

 Bunt, schön, Oberstadtlerfest!
Drei Bühnen, vier Bands und und jede Menge Vorführungen gab es am Samstag  wieder beim Oberstadtlerfest Organisiert wurde es von der Interessengemeinschaft „Obere …
 Bunt, schön, Oberstadtlerfest!
Nach Ehestreit: Polizisten mit Baseballschläger bedroht
In Penzberg eskalierte ein Ehestreit: Der Mann schlug erst seine Frau, dann ging er auf die alarmierten Beamten los. Er wurde festgenommen.
Nach Ehestreit: Polizisten mit Baseballschläger bedroht
Zu schnell: Lastwagenprallt gegen Leitplanke
Zu hohe Geschwindigkeit auf nasser Straße ist die Ursache für einen Verkehrsunfall, der sich am Freitag zwischen Obersöchering und Habach zugetragen hat.
Zu schnell: Lastwagenprallt gegen Leitplanke
Penzberg bewirbt sich fürs „Stadtlesen“
Penzberg bewirbt sich für das „Stadtlesen“. Damit es klappt, muss aber kräftig abgestimmt werden im Internet.
Penzberg bewirbt sich fürs „Stadtlesen“

Kommentare