+
Krankenhaus in Penzberg.

Nierenspezialist für Penzberger Krankenhaus

Penzberg - Das Krankenhaus in Penzberg erhält Unterstützung durch einen Nierenspezialisten aus Starnberg.

Ab sofort steht dem Penzberger Krankenhaus der Nephrologe Dr. Hans-Paul Schobel für die stationäre Diagnostik zur Verfügung. Das teilte das Klinikum Penzberg mit. Schobel ist Professor für Innere Medizin und Leiter der Nephrologie-Abteilung am Klinikum Starnberg. Er werde die Patienten aus Penzberg im Rahmen einer Kooperation mitbetreuen, schreibt das Krankenhaus. Nun könnten „auch komplexere Untersuchungsverfahren angewendet werden“, heißt es weiter.

Im ambulanten Bereich wird das Penzberger Krankenhaus bereits seit Jahren vom Nephrologen und Diabetologen Dr. Marcell Toepfer unterstützt. Er bietet dort jeden Donnerstag eine ambulante Sprechstunde an und berät über die Möglichkeiten, Risiken und Voraussetzungen für eine Nierentransplantation.

Laut ärztlichem Direktor Dr. Florian Brändle kann das Krankenhaus nun „eine noch spezialisiertere Behandlung von Patienten“ anbieten. Die Klinik bleibe durch die Zusammenarbeit mit den zwei Nierenexperten immer auf dem aktuellsten Stand, „was Diagnostik und Behandlung von Nierenleiden betrifft“, sagte er. Im April bietet das Krankenhaus zudem für Hausärzte in der Region eine Fortbildung zur Nephrologie an, teilte die Klinik mit.

wos

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Knapp 150.000 Euro für Penzbergs Spielplätze
Knapp 150 000 Euro investiert die Stadt Penzberg heuer in acht öffentliche Kinderspielplätze. Sie reagiert damit auf die Kritik, die Spielplätze seien „unattraktiv und …
Knapp 150.000 Euro für Penzbergs Spielplätze
55-Jährige geht mit Dampfstrahler auf ihre Nachbarin (60) los
Alle Hände voll damit zu tun die Gemüter abzukühlen hatte die Polizei am Samstagnachmittag in Oberhausen.
55-Jährige geht mit Dampfstrahler auf ihre Nachbarin (60) los
Reifenstecher in Weilheim unterwegs
Was hat der Täter gegen den Besitzer eines VW aus Weilheim? Bereits zum zweiten Mal binnen weniger Wochen demolierte er dessen Auto.
Reifenstecher in Weilheim unterwegs
Starnberger See: Stand-Up-Paddler stürzt unterkühlt ins Wasser - er hatte Riesenglück
Wäre der Stand-Up-Paddler wenige hundert Meter später ins Wasser gestürzt, hätte er vielleicht nicht überlebt. Doch dem Ort und den Menschen dort verdankt er nun sein …
Starnberger See: Stand-Up-Paddler stürzt unterkühlt ins Wasser - er hatte Riesenglück

Kommentare