+
Vorbereitung für den Fasching: Hier entsteht die Deko.

Krönungsball: Narren starten in den Fasching

Penzberg - Der Start des Faschings 2017 in Penzberg steht kurz bevor - mit dem Krönungsball. Dann regieren die Narren sechs Wochen lang.

Die Vorbereitungen laufen seit vielen Wochen. Diesmal ist es eine logistische Herausforderung, weil neben dem Ballhaus auch in der Turnhalle beim Wellenbad gefeiert wird, zum Beispiel der Krönungsball am Samstag, 14. Januar. Die Faschingskulissen können in der Turnhalle nicht stehen bleiben, da sie für den Sport gebraucht wird.  Das heißt also am Freitagabend aufbauen und am Sonntag abbauen.

Der Krönungsball soll heuer wieder ein richtiger Ball sein. „Eine traditionelle Gala: festlich und feierlich“, so Linda Faht, zweite Vorsitzende des OK Penzberger Fasching. Die Turnhalle als Festsaal also.

Hier die Veranstaltungen des OK Penzberger Fasching:

Krönungsball: Samstag, 14. Januar, Wellenbad-Turnhalle, mit Abendgarderobe und der Band „Take it easy“ Einlass ab 19 Uhr, Beginn um 20 Uhr. Karten im Vorverkauf bei Buchhandlung Rolles, Trachtenstube Inge und Café Freudenberg.

Kinder(krönungs)ball: Sonntag, 22. Januar, Einlass ab 13 Uhr, Beginn um 14 Uhr (bis 17 Uhr), Ballhaus/Tanzschule Stripinas.

Gardetreffen: Freitag, 27. Januar, Beginn 19 Uhr, Wellenbad-Turnhalle.

Jugend-Gardetreffen: Samstag, 28. Januar, ab 10 Uhr, Wellenbad- Turnhalle.

Kinderball: Sonntag, 5. Februar, von 13.30 bis 17 Uhr, Ballhaus/Tanzschule Stripinas.

Maschkera-Ball „Helden der Kindheit“: Samstag, 11. Februar, 19 Uhr, Ballhaus /Tanzschule Stripinas.

Kinderball: Sonntag, 12. Februar, 13.30 bis 17 Uhr, Ballhaus/Tanzschule Stripinas.

Weiberball: Donnerstag, 23. Februar, 18 Uhr, Ballhaus/Tanzschule Stripinas.

Gaudi ohne Grenzen: Freitag, 24. Februar, 18 Uhr, Wellenbad-Turnhalle.

Gaudiwurm: Sonntag, 26. Februar, 14 Uhr, Innenstadt. 

Kehraus: Dienstag, 29. Februar, 17 Uhr, Ballhaus/Tanzschule Stripinas.

fn

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Erst war sie nervös, doch dann kam der „Flow“
Sarah Koll aus Marnbach gewann den Kreisentscheid des Vorlesewettbewerbs. Zwölf Schulsieger waren angetreten.
Erst war sie nervös, doch dann kam der „Flow“
Stadt lässt sich Nachwuchs einiges kosten
Die Gebühren für die Kindertagesstätten in Weilheim (Kitas) steigen ab Herbst wieder, diesmal stärker als in den Jahren zuvor. Darauf einigten sich die Vertreterinnen …
Stadt lässt sich Nachwuchs einiges kosten
„Eishackler“: Neal hört auf
Vor wenigen Tagen verpasste der TSV Peißenberg den Einzug in die Play-offs, jetzt muss sich der Verein einen neuen Trainer suchen.
„Eishackler“: Neal hört auf
So viele Gruppen wie nie
Das Interesse am Peißenberger Faschingsumzug ist heuer besonders groß. Wer mitmachen möchte,  Anmeldung ist noch bis Freitag möglich.
So viele Gruppen wie nie

Kommentare