+
Vorbereitung für den Fasching: Hier entsteht die Deko.

Krönungsball: Narren starten in den Fasching

Penzberg - Der Start des Faschings 2017 in Penzberg steht kurz bevor - mit dem Krönungsball. Dann regieren die Narren sechs Wochen lang.

Die Vorbereitungen laufen seit vielen Wochen. Diesmal ist es eine logistische Herausforderung, weil neben dem Ballhaus auch in der Turnhalle beim Wellenbad gefeiert wird, zum Beispiel der Krönungsball am Samstag, 14. Januar. Die Faschingskulissen können in der Turnhalle nicht stehen bleiben, da sie für den Sport gebraucht wird.  Das heißt also am Freitagabend aufbauen und am Sonntag abbauen.

Der Krönungsball soll heuer wieder ein richtiger Ball sein. „Eine traditionelle Gala: festlich und feierlich“, so Linda Faht, zweite Vorsitzende des OK Penzberger Fasching. Die Turnhalle als Festsaal also.

Hier die Veranstaltungen des OK Penzberger Fasching:

Krönungsball: Samstag, 14. Januar, Wellenbad-Turnhalle, mit Abendgarderobe und der Band „Take it easy“ Einlass ab 19 Uhr, Beginn um 20 Uhr. Karten im Vorverkauf bei Buchhandlung Rolles, Trachtenstube Inge und Café Freudenberg.

Kinder(krönungs)ball: Sonntag, 22. Januar, Einlass ab 13 Uhr, Beginn um 14 Uhr (bis 17 Uhr), Ballhaus/Tanzschule Stripinas.

Gardetreffen: Freitag, 27. Januar, Beginn 19 Uhr, Wellenbad-Turnhalle.

Jugend-Gardetreffen: Samstag, 28. Januar, ab 10 Uhr, Wellenbad- Turnhalle.

Kinderball: Sonntag, 5. Februar, von 13.30 bis 17 Uhr, Ballhaus/Tanzschule Stripinas.

Maschkera-Ball „Helden der Kindheit“: Samstag, 11. Februar, 19 Uhr, Ballhaus /Tanzschule Stripinas.

Kinderball: Sonntag, 12. Februar, 13.30 bis 17 Uhr, Ballhaus/Tanzschule Stripinas.

Weiberball: Donnerstag, 23. Februar, 18 Uhr, Ballhaus/Tanzschule Stripinas.

Gaudi ohne Grenzen: Freitag, 24. Februar, 18 Uhr, Wellenbad-Turnhalle.

Gaudiwurm: Sonntag, 26. Februar, 14 Uhr, Innenstadt. 

Kehraus: Dienstag, 29. Februar, 17 Uhr, Ballhaus/Tanzschule Stripinas.

fn

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

In Penzberg: Schauspielerin Lena Meckel erfüllt sich einen Traum
Penzberg ist Schauplatz eines Kurzfilms: Lena Meckel (25) kehrte für die Dreharbeiten mit Kamera und Filmteam an den Ort ihrer Jugend zurück. Für die junge …
In Penzberg: Schauspielerin Lena Meckel erfüllt sich einen Traum
Das meiste Geld fließt in Sanierungen
Rund 60 Millionen Euro wird die Stadt Weilheim im nächsten Jahr ausgeben. Das Geld ist für  laufende Verpflichtungen, aber auch für Hochbaumaßnahmen.
Das meiste Geld fließt in Sanierungen
Die einen kaufen Stühle, die anderen fahren ins Trainingslager
Alle Jahre wieder schüttet die Sparkasse ihr Füllhorn aus. Auch jetzt bekamen zehn Vereine je 500 Euro  als Würdigung ihres ehrenamtlichen Engagements.  
Die einen kaufen Stühle, die anderen fahren ins Trainingslager
Kaum Änderungen, aber der ICE hält in Weilheim
Der neue Fahrplan, der am vergangenen Sonntag in Kraft getreten ist, hat für Bus und Bahn in der Region kaum Veränderungen gebracht. Wichtigste Neuerung: samstags hält …
Kaum Änderungen, aber der ICE hält in Weilheim

Kommentare