+
Hunt: So heißen die offenen kastenförmigen Kohleförderwagen in der Bergmannssprache.

Stadtplatz  

Leseschrank-Idee in Penzberg: Hunt statt Telefonzelle

  • schließen

Ein öffentlicher Leseschrank ist in Penzberg geplant. Und es gibt dafür eine besondere Idee.

Penzberg – In Penzberg wird nun womöglich ein Kohleförderwagen zu einem öffentlichen Leseschrank umgebaut. Wie berichtet, hatte sich die Idee zerschlagen, dafür eine alte Telefonzelle umzufunktionieren. „Es wäre etwas Besonderes, etwas Charakteristisches für Penzberg“, sagt Rathaus-Geschäftsleiter Roman Reis über die Förderwagen-Alternative. Er sei die Liste der bekannten Bücherschränke durchgegangen und habe diese Variante nicht entdeckt.

„Hunt“ heißen die Förderwagen aus Bergwerkszeiten. In Penzberg hat der Bergknappenverein einige Exemplare an den Ortseingängen aufgestellt. „Wir haben noch vier auf unserem Lagerplatz in Kirnberg“, erklärt Reis. Die Stadtverwaltung war, nachdem sich die ausgewählte Telefonzelle als unbrauchbar erwiesen hatte, vom Stadtrat beauftragt worden, nach Alternativen zu suchen. Dabei kam das Rathaus auf den „Hunt“. „Wir sind der Auffassung, dass das eine originelle Idee ist“, so Reis. Derzeit wird geschaut, wie sie umgesetzt werden kann. „Es ist aber nicht ganz einfach.“

Gefallen fand die Idee in der jüngsten Stadtratssitzung auch bei Wolfgang Sacher. Seine BfP-Fraktion hatte im Dezember den Antrag gestellt, in Penzberg einen öffentlichen Leseschrank einzurichten. Dort können Menschen Bücher zum Lesen herausnehmen und selbst Bücher hineinstellen. Sacher begrüßte auch den Vorschlag von Regina Bartusch (SPD), dass der Hunt dann gleich fest am Stadtplatz installiert werden sollte und nicht – wie bei der Telefonzelle ursprünglich geplant – erst am Bahnhof und dann am Stadtplatz.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Ortsumfahrung Peißenberg muss komplett saniert werden
Ende des Jahres wird es zehn Jahre her sein, dass die Peißenberger Ortsumfahrung eröffnet wurde. Das Staatliche Bauamt Weilheim plant für heuer eine aufwendige …
Ortsumfahrung Peißenberg muss komplett saniert werden
Am Ziel: 18 junge Männer der Berufsschule Weilheim schaffen Gesellenprüfung
Es ist der krönende Höhepunkt einer jeden Ausbildung: Die Freisprechung nach der erfolgreich absolvierten Gesellenprüfung. In Scheyern genossen dies 18 junge Männer.
Am Ziel: 18 junge Männer der Berufsschule Weilheim schaffen Gesellenprüfung
Mit Eleganz und Schwung: „Goldmund-Quartett“ überzeugt in Polling
Mit dem „Goldmund-Quartett“ zum Programmfinale ist die Kammermusikreihe der Münchner Konzertdirektion „Hörtnagel“ in die Sommerpause gegangen. Es war deren zweiter …
Mit Eleganz und Schwung: „Goldmund-Quartett“ überzeugt in Polling
Kriminalstatistik Weilheim-Schongau: Polizei veröffentlicht interessante Grafiken
Die Einwohnerzahl im Landkreis Weilheim-Schongau wächst unaufhörlich. Und damit auch die Zahl der Straftaten. Dennoch gehört die Region zu den sichersten in ganz …
Kriminalstatistik Weilheim-Schongau: Polizei veröffentlicht interessante Grafiken

Kommentare