+
Polizei

Motorradfahrer bei Sturz verletzt: War‘s ein Kanaldeckel?

Zu einem weiteren Motorradunfall ist es in Penzberg gekommen. Der Mann stürzte - hatte aber Glück im Unglück.

Penzberg - Leichte Verletzungen zog sich am Montag gegen 17.45 Uhr ein Motorradfahrer aus Eurasburg zu, als er in Penzberg auf der Bichler Straße stürzte. Der 36-Jährige fuhr mit seinem Motorrad auf der Staatsstraße in Richtung Penzberger Innenstadt und wollte nach rechts in die Bichler Straße abbiegen. Vor ihm hatten laut Polizei zwei Autos angehalten, die einer Fußgängerin das Queren der Fahrbahn auf Höhe des Autohauses ermöglichen wollten.

Der Motorradfahrer nahm die Situation zwar wahr und bremste. Er kam jedoch zu Sturz, nachdem er einen Kanaldeckel und eine weiße Fahrbahnmarkierung passiert hatte. Ob diese Bodenbeschaffenheit der Auslöser war, konnte bislang nicht zweifelsfrei geklärt werden, teilte die Polizei mit. Einen Kontakt zum vor ihm wartenden Pkw gab es nicht.

Am Motorrad entstand ein Sachschaden in Höhe von zirka 1000 Euro an Blinker und Verkleidung. Der Motorradfahrer klagte laut Polizei vor Ort über Schmerzen am rechten Fuß, blieb aber sonst unverletzt.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Großbrand im Kloster Rottenbuch: Fotos am Tag danach zeigen das Ausmaß der Zerstörung
Der Dachstuhl des Klosters in Rottenbuch stand am Dienstagabend in Flammen. Der Brand im Landkreis Weilheim-Schongau löste einen Großeinsatz der Feuerwehr aus. Ermittler …
Großbrand im Kloster Rottenbuch: Fotos am Tag danach zeigen das Ausmaß der Zerstörung
Plakat-Flut fast ohne Grenzen
Dass es nicht mehr lange dauert, bis am 14. Oktober in Bayern gewählt wird, ist derzeit in den Straßen Weilheims offensichtlich. Wahlplakat reiht sich an Wahlplakat. …
Plakat-Flut fast ohne Grenzen
Es wird wieder Licht in Weilheim
Lichtkunst-Festival, die zweite: Nach dem Riesenerfolg von 2016 gibt es am 19./20. Oktober eine Neuauflage in Weilheims Altstadt. Tausende Besucher werden erwartet – und …
Es wird wieder Licht in Weilheim
Nicht alle Fragen wurden beantwortet
Knapp drei Stunden dauerte der Info-Abend zum Thema „Hochwasserschutz“ in der Tiefstollenhalle. Viele Fragen wurden gestellt – nicht alle wurden beantwortet. Zum …
Nicht alle Fragen wurden beantwortet

Kommentare