"Imame müssen positiven Einfluss auf Jugend ausüben"

Penzberg - Mouhanad Khorchide ist bekannt durch sein Buch "Islam ist Barmherzigkeit". Er war nun in Penzberg zu Gast. Über 150 Zuhörer kamen.

Mouhanad Khorchide ist seit 2010 Professor am Zentrum für Religiöse Studien an der Westfälischen Wilhelms-Universität in Münster. Bekannt ist er unter anderem durch sein Buch „Islam ist Barmherzigkeit“. Wichtig sei es, mit den Menschen in den Dialog zu treten, sagte Khorchide, der über den Islam und Europa sprach. Auf die Frage aus dem Publikum, wie es sein könne, dass Attentäter ihre Handlungen mit Textstellen aus dem Koran rechtfertigen, antwortete er, dass es tatsächlich Stellen im Koran gebe, die für eine Beleidigung Mohammeds Höchststrafen vorsehen. Allerdings müsse man bedenken, dass die Stellen aus einer anderen Zeit stammen, sagte er. Zwar müsse man die Lehren Mohammeds würdigen. Dies geschehe aber ausschließlich durch kritisches Hinterfragen. „Man würdigt das Schaffen Mohammeds nur, indem man es neu reflektiert“, erklärte der Theologe. Betrachtet man laut Khorchide den persönlichen Hintergrund von Attentätern, wird oft schnell klar, dass soziale Probleme eine große Rolle spielen. Junge Leute, die sozial nicht anerkannt sind, suchten unter Umständen nach einer theologischen Legitimierung für Ihre Taten, so der Islamwissenschaftler. Hier sei es eine wichtige Arbeit der Imame, auf junge Menschen in der Gemeinde positiven Einfluss zu nehmen, sagte Khorchide.

cam

(mehr in der Dienstagsausgabe von Penzberger Merkur und Weilheimer Tagblatt)

Rubriklistenbild: © Penzberger Merkur/cam

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Ihr Einsatz ist gut für die Umwelt und das Zusammenleben
In seiner festlichen Weihnachtssitzung hat Weilheims Stadtrat am Donnerstag die Ehrenpreise 2019 verliehen: Der Kulturpreis ging an zwei verdiente Volksmusikgruppen, der …
Ihr Einsatz ist gut für die Umwelt und das Zusammenleben
Dürnhausener wollen Stimme im Habacher Gemeinderat - eigene Liste für die Wahl
Kommunalwahl 2020/Habach: Bei der Gemeinderatswahl in Habach tritt wieder eine eigene Dürnhausener Liste an. Der Ortsteil will ausreichend im Kommunalparlament vertreten …
Dürnhausener wollen Stimme im Habacher Gemeinderat - eigene Liste für die Wahl
Attacke in Schule: 22 Schüler verletzt, einer ins Krankenhaus geflogen - Großeinsatz
Zehn Rettungswagen, drei Notärzte, 22Schüler mit Atem- und Kreislaufproblemen - das ist die vorläufige Bilanz eines Ausrasters in der Pausenhalle der Realschule …
Attacke in Schule: 22 Schüler verletzt, einer ins Krankenhaus geflogen - Großeinsatz
Andreas Obermaier will ins Sindelsdorfer Rathaus
Für die Gemeinderatswahl in Sindelsdorf hat sich die CSU mit der neu gegründeten Wählergruppe „Offene Bürgerliste“  zusammengetan. Sie schicken auch einen …
Andreas Obermaier will ins Sindelsdorfer Rathaus

Kommentare