+
"Jugend musiziert": Die ausgezeichneten Musikschüler aus Penzberg wurden im Rathaus nochmals geehrt.

Langes Üben hat sich gelohnt

Penzberg - Preiswürdig war der Auftritt von fünf Musikschülern aus Penzberg bei "Jugend musiziert".

Erste und zweite Preise: Die Ergebnisse der jungen Schüler der Penzberger Musikschule beim Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“ können sich sehen lassen. „Ich bin stolz auf eure Leistung und dass ihr euch die Arbeit gemacht habt, über Wochen und Monate zu üben“, lobte Musikschulleiter Johannes Meyer die fünf Jungmusiker.

Klara Brennauer und Paula Streicher holten sich als Harfen-Duo einen ersten Preis, ebenso Jacqueline Quint und Miriam Quint, die beide Violine spielen. Einen zweiten Preis verdiente sich Paul Bunk auf der Viola. Ihre Lehrer sind Regina Scharrer, Pia Janner-Horn, Helga Lenz und Christine Günther-Varsanyi.

jum

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Kulturvereine sammeln für eine Kunst-Installation
Drei Penzberger Kulturvereine wollen dem Museum die aktuelle Kunst-Installation spendieren. Damit „Tiefenlicht“ auch weiter strahlt. Doch es braucht dafür Spenden.
Kulturvereine sammeln für eine Kunst-Installation
Von Ananas bis Ziegenkäse
Zweimal die Woche findet in Weilheim ein Wochenmarkt statt. Der am Freitag hat 17 feste Händler, der am Dienstag bis zu sechs.
Von Ananas bis Ziegenkäse
Die Welt braucht ein Lächeln
Die Clownin Susi Wimmer und Regisseur  Walter Steffen kamen persönlich ins Kino „Starlight“. Sie  warben um Unterstützung für ihren Film „Joy in Iran“. 
Die Welt braucht ein Lächeln
Prozess wegen Körperverletzung vertagt - aus kuriosem Grund
Fünf junge Männer saßen auf der Anklagebank des Weilheimer Amtsgerichts. Ihnen wurde Körperverletzung und gemeinschaftlicher Raub vorgeworfen. Die Verhandlung musste …
Prozess wegen Körperverletzung vertagt - aus kuriosem Grund

Kommentare