+
Der verkaufsoffene Sonntag in Penzberg findet jetzt nicht am Totensonntag statt.

Nach Christkindlmarkt: Penzberg verlegt auch verkaufsoffenen Sonntag

  • schließen

Nach dem Christkindlmarkt in Penzberg ist nun auch der verkaufsoffene Sonntag verlegt worden.

Penzberg - Der Wirrwarr um Christkindlmarkt und verkaufsoffenem Sonntag in Penzberg entwickelt sich zu einer unendlichen Geschichte. Nach dem Christkindlmarkt – er findet, wie berichtet, nun am ersten Adventswochenende, 2. und 3. Dezember, statt – wird nun auch der verkaufsoffene Sonntag verlegt, und zwar vom 26. November auf den 12. November. Das teilte Ordnungsamtsleiter Peter Holzmann mit. Damit kollidiert der verkaufsoffene Sonntag nicht mehr mit dem Totensonntag.

Die Vorverlegung des verkaufsoffenen Sonntag um zwei Wochen auf den 12. November erfolge in Absprache mit den Gewerbetreibenden, erklärte Holzmann. An diesem Tag finde gleichzeitig ein Händlermarkt auf dem Stadtplatz statt. Die Verlegung geschehe aus „Gründen der Rechtssicherheit“. Wie berichtet, ist der Totensonntag ein kirchlicher Feiertag, an dem nur ernste Veranstaltungen stattfinden dürfen.

Nach Auffassung Holzmanns wäre eine Verlegung nicht nötig. Er erklärte, aus Sicht des Ordnungsamts sei die mit der evangelischen Kirche für heuer gefundene Lösung – verkaufsoffener Sonntag am Totensonntag, nicht aber Christkindlmarkt – nach wie vor ein „tragfähiger Kompromiss“. Weil dies aber „nicht überall Anklang findet“, sehe man sich gezwungen, den verkaufsoffenen Sonntag zu verlegen, so Holzmann, der sich „für die bisherigen Unannehmlichkeiten“ zugleich entschuldigte.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Hip-Hop statt Viehversteigerung: „Dicht & Ergreifend“ kommen nach Weilheim
Hip-Hop-Fans aufgepasst: „Dicht & Ergreifend“ sind auf Deutschlandtour und kommen nach Weilheim - und zwar in die große Hochlandhalle. Entwickelt sich die …
Hip-Hop statt Viehversteigerung: „Dicht & Ergreifend“ kommen nach Weilheim
Gleitschirmflieger aus Penzberg stürzt am Blomberg ab - schwer verletzt
Der Penzberger (56) ist laut Polizei ein durchaus erfahrener Flieger. Trotzdem streifte sein Schirm den Windsack am Startplatz - mit fatalen Folgen.
Gleitschirmflieger aus Penzberg stürzt am Blomberg ab - schwer verletzt
Jede Menge „Theater“ im Theater
Seit 25 Jahren spielen die „Almdudler“ in Weilheim für den guten Zweck. Heuer bringen sie zum Jubiläum das Stück „Theater“ auf die Bretter des Weilheimer Stadttheaters. …
Jede Menge „Theater“ im Theater
Roche in Penzberg: Platz für bis zu 400 Auszubildende
Roche in Penzberg ist mit 5949 Mitarbeitern nicht nur der größte Arbeitgeber im Landkreis. Auch 288 Azubis lernen derzeit beim Biotech-Konzern. Tendenz steigend. …
Roche in Penzberg: Platz für bis zu 400 Auszubildende

Kommentare