+
Der gesperrte Tunnel nahe der Bürgermeister-Prandl-Schule in Penzberg

Nach Protest: Tunnel soll wieder geöffnet werden

Penzberg - Die Stadt Penzberg will den Tunnel nahe der Bürgermeister-Prandl-Schule wieder öffnen.

Der kleine Tunnel, der nahe der Bürgermeister-Prandl-Schule unter den Bahngleisen hindurchführt, wird womöglich nach den Ferien wieder geöffnet. Das deutete die Stadt Penzberg auf Nachfrage an. Man werde darüber Anfang 2016 mit den Grundstückseigentümern und den Fachbehörden sprechen, „um eine schnelle Lösung, wenn möglich schon nach den Ferien, herbeizuführen“, teilte Ordnungsamtsleiter Peter Holzmann auf Anfrage mit. „Ziel ist, den Fußweg wieder zu öffnen und diesen der Öffentlichkeit zur Verfügung zu stellen.“

(mehr über die Rechtfertigung seitens der Stadt zu der Sperrung in der Mittwochsausgabe von Penzberger Merkur und Weilheimer Tagblatt)

wos

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

„Stadtradeln“ reicht ihnen nicht: Bürgerinitiativen planen Radl-Demo gegen Umfahrung Weilheim
Beim Weilheimer „Stadtradeln“ waren sie in den vergangenen Jahren stets mit Riesen-Teams angetreten und immer vorn dabei. Doch dieses Jahr verzichteten die …
„Stadtradeln“ reicht ihnen nicht: Bürgerinitiativen planen Radl-Demo gegen Umfahrung Weilheim
Zum Finale vor dem Abriss: 119 Hunde tummeln sich im Wellenbad
Bevor das Wellenbad in Penzberg abgerissen wird, herrschte noch einmal reger Besuch - auf vier Beinen. Das Wellenbad hatte die Türen zum Hundeschwimmen geöffnet.
Zum Finale vor dem Abriss: 119 Hunde tummeln sich im Wellenbad
Zum Gesundheitstag in die „Rigi-Rutsch’n“
Zum ersten Mal wird die „Rigi-Rutsch’n“ am 20. Juli zum „Treffpunkt Gesundheit“. Die Besucher, die an diesem Tag freien Eintritt genießen, können sich über verschiedene …
Zum Gesundheitstag in die „Rigi-Rutsch’n“
Klares Ergebnis: ESV-Mitglieder geben Grünes Licht für Sportplatzkauf
„Es ist vollbracht!“ Die Vorstandschaft des ESV Penzberg atmete hörbar auf, als Wahlleiter Olaf Finder das Ergebnis der Abstimmung verlas. Einstimmig hatten sich die 79 …
Klares Ergebnis: ESV-Mitglieder geben Grünes Licht für Sportplatzkauf

Kommentare