+
Mit dem Nachtbus unterwegs.

Nachtbus: Nur wenige Passagiere bei der Premiere

  • schließen

Da ist noch jede Menge Luft nach oben: Bei den ersten vier Nachtbusfahrten von Penzberg nach Bad Tölz waren die Busse fast leer.

Penzberg - Mager fiel das Ergebnis der ersten vier Nachtbusfahrten von Penzberg über Bad Heilbrunn nach Bad Tölz aus. Insgesamt nur elf Fahrgäste nutzten am Freitagabend das neue Angebot, teilte Lisa Nagel vom städtischen Familienbüro mit. Den Nachtbus hatte das Jugendparlament initiiert.

Schon bei der Jungfernfahrt am Freitag um 19.30 Uhr hätte fast ein Taxi gereicht, um alle Fahrgäste nach Tölz zu bringen. Gerade mal drei Mädchen aus dem Jugendparlament saßen im Bus, als dieser seine zweite Haltestelle am Penzberger Bahnhof ansteuerte. Für ein paar Stationen gesellte sich Stadtratsmitglied Markus Kleinen (SPD) hinzu.

Kurz vor Penzbergs Stadtgrenze stiegen wenigstens noch zwei Passagiere ein. Maximilian und Mike, beide 19, wollten zu einer Party. Ihr Urteil über den Nachtbus viel dennoch höchst positiv aus. „Megapraktisch“, so Mike. Sie hätten sonst ein Taxi für 35 Euro nehmen müssen, sagte Maximilian. Ob sie das Angebot wieder nutzen werden? „Hundertprozentig“, lautete ihre Antwort.

Das nächste Mal fährt der Nachtbus von Penzberg nach Bad Tölz am Samstag, 21. Oktober. Der Fahrplan ist unterwww.penzberg.de zu finden.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Eine Kunst-Oase mitten im Wald
Seit zehn Jahren gibt es die Ateliergemeinschaft „aukio“ im Kerschlacher Forst. Das wurde jetzt  gefeiert
Eine Kunst-Oase mitten im Wald
Sanierung der WM 29 sorgt für Unmut
Die Erneuerung  der Kreisstraße WM 29 zwischen Peißenberg und Paterzell war dringend nötig. Doch jetzt gibt es Kritik: Sie sei zu teuer, zu schlecht beschildert und zu …
Sanierung der WM 29 sorgt für Unmut
Eine klare Ansage vom „Reimometer“
Der Sieg einer Einheimischen krönte den vierten vom Moderatorenteam „Reimrausch“ veranstalteten Poetry Slam in der Stadtbücherei: Die erst 17-jährige Weilheimerin Luise …
Eine klare Ansage vom „Reimometer“
Umfahrung wird im Dezember eröffnet
Endlich ist es soweit: Die Umfahrung Hohenpeißenberg  wird im Dezember freigegeben. Ursprünglich war  2013 Termin.
Umfahrung wird im Dezember eröffnet

Kommentare