SEK-Einsatz in Düsseldorf: Siebenjähriges Mädchen getötet - Vater festgenommen

SEK-Einsatz in Düsseldorf: Siebenjähriges Mädchen getötet - Vater festgenommen
+
Mit dem Nachtbus unterwegs.

Nachtbus: Nur wenige Passagiere bei der Premiere

  • schließen

Da ist noch jede Menge Luft nach oben: Bei den ersten vier Nachtbusfahrten von Penzberg nach Bad Tölz waren die Busse fast leer.

Penzberg - Mager fiel das Ergebnis der ersten vier Nachtbusfahrten von Penzberg über Bad Heilbrunn nach Bad Tölz aus. Insgesamt nur elf Fahrgäste nutzten am Freitagabend das neue Angebot, teilte Lisa Nagel vom städtischen Familienbüro mit. Den Nachtbus hatte das Jugendparlament initiiert.

Schon bei der Jungfernfahrt am Freitag um 19.30 Uhr hätte fast ein Taxi gereicht, um alle Fahrgäste nach Tölz zu bringen. Gerade mal drei Mädchen aus dem Jugendparlament saßen im Bus, als dieser seine zweite Haltestelle am Penzberger Bahnhof ansteuerte. Für ein paar Stationen gesellte sich Stadtratsmitglied Markus Kleinen (SPD) hinzu.

Kurz vor Penzbergs Stadtgrenze stiegen wenigstens noch zwei Passagiere ein. Maximilian und Mike, beide 19, wollten zu einer Party. Ihr Urteil über den Nachtbus viel dennoch höchst positiv aus. „Megapraktisch“, so Mike. Sie hätten sonst ein Taxi für 35 Euro nehmen müssen, sagte Maximilian. Ob sie das Angebot wieder nutzen werden? „Hundertprozentig“, lautete ihre Antwort.

Das nächste Mal fährt der Nachtbus von Penzberg nach Bad Tölz am Samstag, 21. Oktober. Der Fahrplan ist unterwww.penzberg.de zu finden.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Wasserwacht soll in Peißenberg  wiederbelebt werden
Im Peißenberger Freizeit- und Bäderpark „Rigi-Rutsch’n“ läuft nach dem Chaos nach dem Brand wieder der normale Betrieb. Mitunter geht es turbulent zu, wenn Sauna und …
Wasserwacht soll in Peißenberg  wiederbelebt werden
Sozialarbeit an der Ammerschule in Weilheim
An Weilheims Ammerschule soll es ab Herbst 2019 einen Jugendsozialarbeiter geben. Denn aufgrund überlasteter Eltern brauchen immer mehr Schüler ein Maß an Unterstützung, …
Sozialarbeit an der Ammerschule in Weilheim
Stadtplatz in Penzberg: Junge Kastanien im Trockenstress
Schlapp hängen die Blätter an den Bäumen auf dem Stadtplatz in Penzberg. Die jungen Kastanien, die vor fünf Jahren gepflanzt wurden, befinden sich im „Trockenstress“. …
Stadtplatz in Penzberg: Junge Kastanien im Trockenstress
Sirrende und nervende Krankheitsüberträger
Wo summen sie denn? Die Mücken machen sich heuer rar im Landkreis Weilheim-Schongau. Dennoch gilt, zuhause wie im Urlaub: Vorsicht und Vorbeugung sind immens wichtig.
Sirrende und nervende Krankheitsüberträger

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.