Präsentieren das neue VHS-Programm: (v.l.) Kerstin Kerey, Heidrun Zölzer und Katja Wippermann.
+
Präsentieren das neue VHS-Programm: (v.l.) Kerstin Kerey, Heidrun Zölzer und Katja Wippermann.

Am Samstag in der Heimatzeitung

Neues VHS-Programm Penzberg: Hauptsache flexibel

  • Franziska Seliger
    VonFranziska Seliger
    schließen

„Vor Ort und Digital“: Unter diesem Motto steht das neue Programm der Penzberger Volkshochschule (VHS) für das Herbst- und Wintersemester. Am kommenden Samstag, 11. September, liegt das Heft der Heimatzeitung bei. Darin findet sich neben über 250 Präsenzkursen auch 75 Online-Angebote. Denn wegen der Pandemie soll das Semester vor allem eines sein: möglichst flexibel.

Penzberg – Über 50 neue Veranstaltungen und Kurse werden im neuen Semester an der VHS-Penzberger angeboten. „Traditionell am stärksten ist das Angebot im Bereich Gesundheit mit mehr als 70 Kursen“, berichtet VHS-Leiterin Katja Wippermann. Neu im Angebot seien beispielsweise ein Kurs im „Power Jumping“ oder ein Yogakurs in der Mittagspause. Generell, versichert Wippermann, finde man im neuen Kursprogramm für alle Vorlieben und Fitnesslevel passende Angebote.

Ausgebaut worden sei im neuen Semester der Bereich „Kochen und Backen“. Hier wird es Angebote zur so genannten Soulfood-Küche ebenso geben wie Kochkurse mit der Tajine – einem traditionellen nordafrikanischen Schmorgefäß – oder einen Pralinenkurs für Anfänger. „Aber auch Schafkopfkurse, Schneeschuhwanderungen und Sicherheitstraining in den Bergen sind neu im Angebot“, so Wippermann.

Für alle, die sich kreativ betätigen wollen und für die ein normaler Kurs zu kurz sei, biete ihre Bildungseinrichtung im Februar ein kreatives Schreibwochenende im Kloster Bernried an. Für Kinder und Teenager gäbe es neue Yoga- und Selbstverteidigungskurse. Schneeschuhwanderungen für den Nachwuchs werden veranstaltet.

„Ausgeweitet wurde unser Online-Angebot in allen Fachbereichen von Sprache bis Beruf“, sagt Wippermann. Beispielsweise werde eine Web- und Marketing-Agentur 20 Kurse zu Webdesign, Social Media und Webshop anbieten. Außerdem greife das digitale Wissenschaftsprogramm „vhs.wissen live“ Themen aus Gesellschaft, Politik und Wissenschaft auf. Interessierte werden die Vorträge vom heimischen PC, Laptop oder Tablet oder von unterwegs mitverfolgen können.

Ab demneuen Semester sei die VHS-Penzberg außerdem lizensiertes Testzentrum für Deutsch-Sprachprüfungendes Levels B 1. Diese Prüfungen werden für Einbürgerung benötigt. „Damit schließt die Einrichtung eine Lücke“, betont Wippermann. Denn nun müssten Prüfwillige nicht mehr bis nach Garmisch, Starnberg oder Weilheim fahren, um die für sie so wichtige Prüfung abzulegen.

Neben zahlreichen neuen Angeboten werde an der VHS-Penzberg aber auch Bewährtes fortgeführt, versichert Wippermann und nennt als Beispiel das Reparatur-Café. Diese gemeinsame Aktion von Volkshochschule, Seniorenbeirat und dem Verein Werkraum laufe im Herbst und Winter weiter – wenn auch wegen des begrenzten Raumangebots ausschließlich mit vorheriger Anmeldung. Und auch das erst im Mai gestarteten Projekt der „Computer-Senioren“ werde fortgesetzt – vorerst mit einem Treffen pro Monat. Was mögliche Einschränkungen durch die Corona-Pandemie betrifft, so sind sich Wippermann und ihr Team sicher, dass die aktuelle 3G-Regel auch weiter gelten wird. Deshalb sei die Teilnahme an allen Veranstaltungen der Volkshochschule nur mit Nachweis der vollständigen Impfung möglich, für Genesene oder nach Vorlage eines negativen Antigen-Schnelltests oder PCR-Tests.

Sollte es notwendig werden, so Wippermann, könnten zahlreiche Kurse von Präsenz-Veranstaltungen in Online-Angebote umgewandelt werden.

Weitere Informationen

Das neue VHS-Programm liegt am kommenden Samstag, 11. September, der Heimatzeitung bei. Zusätzlich gibt es das Heft an vielen Auslagestellen in Penzberg – etwa im Rathaus, in allen Banken und Sparkassen oder in der Stadtbücherei – sowie in den umliegenden Orten und natürlich im Internet unter www.vhs-penzberg.de. Anmeldungen sind ab sofort möglich; wegen der Corona-Pandemie am besten online, telefonisch unter 0 88 56/36 15 oder per Mail an info@vhs-penzberg.de

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare