+
Der Penzberger Stadtplatz wird wieder zum Eisplatz.

Eisplatz in Penzberger Innenstadt

Bald geht es los - wieder ein fünfwöchiges Eismärchen in Penzberg

  • schließen

Penzberg bekommt auch in diesem Winter wieder sein Eismärchen. Zum sechsten Mal in Folge wird auf dem Stadtplatz eine Eisfläche zum Schlittschuhlaufen entstehen. Das Eismärchen soll wie im vergangenen Jahr 37 Tage dauern – und wieder den größten Eisplatz südlich von München bieten. Die Eröffnung ist am Samstag, 30. November, am Tag des Christkindlmarktes.

Penzberg – Ein Rekord-Eismärchen hatte Penzberg im vergangenen Winter erlebt. Mit 37 Tagen war es bisher das Längste seit der Premiere im Dezember 2014. Ebenso war es das Besucherstärkste mit 16 349 Schlittschuhläufern, im Schnitt 442 pro Tag. Und es hatte mit 600 statt 450 Quadratmetern die bislang größte Eisfläche.

Eismärchen: 37 Tage auf der „größten Eisfläche südlich von München“

Das Erfolgsrezept will die Stadt in diesem Winter beibehalten: 37 Tage Eismärchen auf einer 600 Quadratmeter großen Schlittschuhfläche, „die größte Eisfläche südlich von München“, wie Bürgermeisterin Zehetner diese Woche bei der Präsentation des Programms sagte. „Und wir erwarten, dass der Besucherrekord wieder geknackt wird“, so Lisa Nagel vom städtischen Familienbüro, die das umfangreiche Programm zusammengestellt hat.

Eismärchen in Penzberg zum sechsten Mal - Start am 30. November

Das sechste „Hannis Eismärchen“ – benannt nach dem Maskottchen für das Stadtfest 2011 zur 100-jährigen der Namensgebung Penzbergs – startet in zwei Wochen am Samstag, 30. November, am Tag des Penzberger Christkindlmarkts. Zur Eröffnung um 11 Uhr gibt es wieder ein Show der „Solidarität“ und der jungen Eiskunstläuferin Franziska Kettl, die schon vor einem Jahr die Zuschauer begeistert hatte. Fünf Wochen später am Sonntag, 5. Januar, werden die „Solidarität“ und Franziska Kettl auch die Finalshow bestreiten.

Eismärchen wieder mit Schmankerlmarkt

Geben wird es wieder den Schmankerlmarkt neben dem Eisplatz. „Die Preise bleiben stabil“, so Lisa Nagel. Der Glühwein soll für zwei Euro, der Kinderpunsch für einen Euro angeboten werden. Außerdem werde der Schmankerlmarkt „plastikfrei“ sein. Kreiert wurden auch wieder „Eismärchen“-Haferl für den Glühwein, diesmal in Rot. Beim Markt werden laut Nagel heuer mehr Lautsprecherboxen aufgestellt, damit die Musik insgesamt leiser gestellt werden kann. „Wir wollen niemanden belästigen, an der Musik sollte es nicht mehr liegen“, erklärte sie.

Gerechnet wird damit, dass das Eismärchen um die 100 000 Euro kosten wird. „Für die Stadt ist es aber ein Nullsummenspiel“, sagt Bürgermeisterin Zehetner. „Das liegt an den vielen Sponsoren.“ Hauptsponsor ist heuer wieder Roche. Durch diese Geldern und den Erlös aus den Eintrittskarten - einlösbar beim Kartenkauf ist der neue City.Gutschein - soll am Ende, ohne Personalkosten, eine „schwarze Null“ stehen.

Weitere Infos im Internet „www.hannis-eismaerchen.de“ mit interaktiver Karte und Programm.

Lesen Sie auch: Eismärchen mit Besucherrekord

Auch interessant: Neues Familienbad für Penzberg: Jetzt wird gebaut - Start mit symbolischen Akt

Und: Mit Lisa I. und Niki I. in den Sindelsdorfer Fasching

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Ihr Einsatz ist gut für die Umwelt und das Zusammenleben
In seiner festlichen Weihnachtssitzung hat Weilheims Stadtrat am Donnerstag die Ehrenpreise 2019 verliehen: Der Kulturpreis ging an zwei verdiente Volksmusikgruppen, der …
Ihr Einsatz ist gut für die Umwelt und das Zusammenleben
Dürnhausener wollen Stimme im Habacher Gemeinderat - eigene Liste für die Wahl
Kommunalwahl 2020/Habach: Bei der Gemeinderatswahl in Habach tritt wieder eine eigene Dürnhausener Liste an. Der Ortsteil will ausreichend im Kommunalparlament vertreten …
Dürnhausener wollen Stimme im Habacher Gemeinderat - eigene Liste für die Wahl
Attacke in Schule: 22 Schüler verletzt, einer ins Krankenhaus geflogen - Großeinsatz
Zehn Rettungswagen, drei Notärzte, 22Schüler mit Atem- und Kreislaufproblemen - das ist die vorläufige Bilanz eines Ausrasters in der Pausenhalle der Realschule …
Attacke in Schule: 22 Schüler verletzt, einer ins Krankenhaus geflogen - Großeinsatz
Andreas Obermaier will ins Sindelsdorfer Rathaus
Für die Gemeinderatswahl in Sindelsdorf hat sich die CSU mit der neu gegründeten Wählergruppe „Offene Bürgerliste“  zusammengetan. Sie schicken auch einen …
Andreas Obermaier will ins Sindelsdorfer Rathaus

Kommentare