+
Am Mittwochabend brannte es in der Kleingartenanlage Breitfilz. 

Brandursache noch unklar

Feuerwehr-Großeinsatz in der Kleingartenanlage Breitfilz: Flammen lodern aus Gartenhütte

Auf einer Parzelle in der Kleingartenanlage Breitfilz in Penzberg brach aus  ein Feuer aus. Eine Hütte brannte komplett aus. Jetzt steht die Ursache fest

++Update++ Zur Ursache des Brandes in der Kleingartenanlage teilte die Polizei Penzberg am Donnerstagnachmittag mit: „Ein 86-jähriger Mann aus Penzberg hatte in der Gartenhütte einen Kocher in Betrieb benommen. Eine Stichflamme aus dem Kocher setzte die Zimmerdecke in Brand. Der Mann konnte die anfangs kleine Brandstelle nicht schnell genug löschen. So breitete sich das Feuer auf die gesamte Hütte aus. Der Mann selber konnte sich rechtzeitig in Sicherheit bringen, er wurde nicht verletzt.“ Zur Schadenshöhe teilte die Polizei mit, dass sie mehrere tausend Euro betrage. ++

Penzberg - Zu dem Einsatz in der Kleingartenanlage Breitfilz war die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Penzberg am Mittwochabend gegen 19.45 Uhr ausgerückt: Auf einer Parzelle, auf der drei Hütten stehen, war ein Feuer ausgebrochen. 

 „Schon während der Anfahrt haben wir die Flammen lodern sehen“, so Kommandant Christian Abt. 35 Feuerwehrleute in sieben Fahrzeugen brachen zu dem Einsatz auf. Auch die Polizei und das BRK waren vor Ort. 

Komplett abgebrannt: Eine der Gartenhütten in der Kleingartenanlage Breitfilz.

Kleingartenanlage in Penzberg: Feuerwehr muss letzte Meter zu Fuß zurücklegen

Da zu den Gartenhütten nur ein Fußweg führt, mussten die Einsatzkräfte auf dem Kiesweg parken und die letzten 100 Meter zu Fuß zurücklegen. Eine der Hütten brannte komplett aus, eine weitere war von außen angekohlt . Auf die Dritte ging das Feuer nicht über.

“Wir kamen schon vorsorglich mit großer Besetzung, um ausreichend Löschwasser vorrätig zu haben. Der nächste Hydrant befindet sich erst an der Sindelsdorfer Straße“, so Abt.

Verletzt wurde niemand - in den Gartenhütten befanden sich keine Personen. Wie der Kommandant mitteilt, hatte der Besitzer wohl selbst das Feuer bemerkt und die Feuerwehr alarmiert. Wie es zu dem Brand kam, ist noch unklar - auch zur Schadenshöhe gibt es derzeit noch keine Angaben. „Es geht da vermutlich auch um den emotionalen Schaden. Die Gartenhütten dort werden seit vielen Jahren gepflegt“, sagt der Kommandant. 

nema

Lesen Sie auch: 

Pkw kracht in Lkw - Fahrer lebensgefährlich verletzt - Bundesstraße komplett gesperrt.

Auch interessant: 

Penzberg: Wölfl und Bichler Straße: Knappes Nein zu Tempo 30. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Hochwasser in Weilheim: Lage entspannt sich -Pegel sinken
Erleichterung im Landkreis Weilheim-Schongau. Die Hochwasserlage entspannt sich. Der Krisenstab meldet: Die Pegel sinken.
Hochwasser in Weilheim: Lage entspannt sich -Pegel sinken
Holzrücke-Wettbewerb mit 1 PS
Ein Holzrückewettbewerb soll am 28. September auf Gut Hub stattfinden. Der Penzberger Georgiverein „D‘Rosserer“ hofft auf viele Pferdebesitzer, die sich mit ihren Tieren …
Holzrücke-Wettbewerb mit 1 PS
„Tauting leuchtet“, Besucher strahlen
Musikgenuss im Feuerschein – ein ganz besonderes Erlebnis hatten die Besucher von „Tauting leuchtet“ am vergangenen Wochenende.
„Tauting leuchtet“, Besucher strahlen
Telekom-Hammer: Feuerwehr hat seit Monaten kein Telefon - soll aber Gebühr bezahlen
Die Feuerwehr von Huglfing in Oberbayern muss ohne Telefon und Internet auskommen. Die Gemeinde wartet seit Dezember auf die Telekom – diese berechnet aber Gebühren.
Telekom-Hammer: Feuerwehr hat seit Monaten kein Telefon - soll aber Gebühr bezahlen

Kommentare