+
Mit vereinten Kräften konnte das Tier aus seiner misslichen Lage befreit werden.

Dame schlägt Alarm

Dramatische Rettung in Penzberg: Pferd liegt hilflos in eiskaltem Wassergraben

Dramatischer Einsatz: Kurz nach 06.30 Uhr am Sonntagmorgen wurden die ehrenamtlichen Einsatzkräfte der Penzberger Feuerwehr zu einer Großtierrettung gerufen.

Penzberg - In der Nacht muss ein Pferd in einen Wassergraben in der Nähe von seinem Stall gerutscht sein. Hilflos blieb das Pferd im eiskalten Wassergraben liegen. Ohne fremde Hilfe kam das Pferd nicht mehr auf die Beine, eine Unterkühlung und das Ertrinken drohte. 

Eine Dame bemerkte die Situation und rief die Feuerwehr. Mit einem Großaufgebot rückten die Penzberger Retter an. Über zwei Stunden hinweg kämpften die Ehrenamtlichen mit dem Tierarzt und den Einsatzkräften des BRK Rettungsdienstes um das Leben des Pferdes.

Auch dramatisch: VW Passat kollidiert mit Pferd - Familienauto wird völlig eingedrückt, Tier tot

Tierrettung in Penzberg: Einsatzkräfte eilen Pferd zur Hilfe

Nach endlosen Bemühungen und mit vereinten Kräften schafften die Helfer das Unglaubliche, mit reiner Muskelkraft konnten sie das mittlerweile regungslose Tier aus dem Graben auf die trockene, schneebedeckte Wiese ziehen. 

Einsatz am frühen Morgen: Pferd droht zu ertrinken

Mit Stroh, Decken und einer warmen Infusion durch den Tierarzt wurde das Tier erwärmt und stabilisiert. Nach einer kurzen Erholungspause wurde das Pferd mittels Traktor auf die Beine gestellt und gestützt. Lediglich Schürfwunden erlitt das Tier, welches danach in den Stall geführt werden konnte.

mm/tz   

Video: Pferd in USA wird in letzter Sekunde gerettet

Pferd versinkt in Schlammgrube: Reiterin ohne Chance - doch dann kommen die Retter

Ein guter Rutsch Richtung Neujahr war das nicht gerade, was einer Reiterin und ihrem Pferd am Sonntagnachmittag in Taufkirchen passiert ist.

Unfall-Drama nach Wintereinbruch: 19-Jähriger stirbt

Unfall-Drama: Bei winterlichen Straßenverhältnissen hat sich auf der B472 ein schlimmer Unfall ereignet. Ein 19-Jähriger starb, zwei weitere junge Menschen wurden schwer verletzt.

Therme Erding sorgt für Chaos - und greift zu ungewöhnlicher Maßnahme

Die Therme Erding ist in den Weihnachtsferien sehr beliebt. Am Donnerstag sorgte diese Tatsache für Chaos - und legte halb Erding lahm. Auch fürs Wochenende ist Ähnliches zu befürchten.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

„Klimanotstand“ in Oberhausen?
Ruft Oberhausen als erste Kommune im Landkreis den „Klimanotstand“ aus? Dies verlangt ein Bürgerantrag. Wann sich der Gemeinderat damit befasst, ist allerdings unklar.
„Klimanotstand“ in Oberhausen?
Markus Kunzendorf will für ÖDP Landrat werden
Nun hat auch die ÖDP ihren Landratskandidaten gewählt: Markus Kunzendorf aus Oberhausen tritt bei der Kommunalwahl an. 
Markus Kunzendorf will für ÖDP Landrat werden
Initiative feilt an Bürgerbahnhof-Idee für Penzberg - und erzählt von einem Vorbild mit Brauerei
Von der Idee, den Penzberger Bahnhof in einen Bürgerbahnhof mit Brauerei, Gastronomie und Bühne zu verwandeln, war schon länger nichts mehr zu hören. Im Hintergrund …
Initiative feilt an Bürgerbahnhof-Idee für Penzberg - und erzählt von einem Vorbild mit Brauerei
Die Umfahrung, die Bürger und die Demokratie
Wie heiß das Thema „Umfahrung“ in Weilheim diskutiert wird, das zeigten bei der Sondersitzung des Stadtrates am Dienstag auch drei Anträge. Angenommen wurde vorerst nur …
Die Umfahrung, die Bürger und die Demokratie

Kommentare