Neuer Kindergarten

Penzberg bekommt 1,35 Millionen Euro für „Spatzennest“-Bau

  • schließen

Die Stadt Penzberg erhält 1,35 Millionen Euro für den Bau des neuen „Spatzennest“-Kindergartens am Daserweg. Das teilte die bayerische Familienministerin Emilia Müller mit.

Penzberg– Die Höhe der staatlichen Förderung begründet die Ministerin damit, dass aus Mitteln des Bundes ein Aufschlag von bis zu 35 Prozent auf die reguläre Förderung gezahlt wird. Bei der Stadt Penzberg hat man mit der höheren Förderung von Bund und Land bereits gerechnet. Die gesamten Baukosten für die neue Tagesstätte – so hieß es beim ersten Spatenstich im Oktober – sollen 3,578 Millionen Euro betragen. Im Haushalt für 2018 sind knapp drei Millionen Euro reserviert.

Den neuen Kindergarten, der neben der „Spatzennest“-Krippe am Daserweg entsteht, sollen einmal 90 Buben und Mädchen in drei Regelgruppen und einer integrativen Gruppe besuchen. Einzugstermin soll zwar September 2018 sein, allerdings ist die Fertigstellung in dieser kurzen Zeitspanne wohl kaum zu schaffen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Schwerer Unfall auf der B2: Zwei Schwestern (16 und 20) sterben bei Unfall
Bei einem Unfall auf der B 2 sind am Freitag zwei Schwestern (16 und 20) aus Weilheim getötet worden.
Schwerer Unfall auf der B2: Zwei Schwestern (16 und 20) sterben bei Unfall
Tödlicher Unfall auf A95: Abteilungsleiter stirbt im Auto
Auf der A95 zwischen Penzberg und Seeshaupt ist es am Freitagnachmittag zu einem schweren Unfall gekommen. Die Strecke war zeitweise komplett gesperrt.
Tödlicher Unfall auf A95: Abteilungsleiter stirbt im Auto
„Friederike“ hatte viel Durchhaltevermögen
Der Landkreis ist beim Sturmtief „Friederike“ vergleichsweise glimpflich davongekommen. Und doch war die Wetterlage laut dem Observatorium Hohenpeißenberg etwas …
„Friederike“ hatte viel Durchhaltevermögen
Autoverkauf: Auf den richtigen Zeitpunkt kommt es an
Jedes Jahr wechseln in Deutschland zehn Millionen Pkw den Besitzer. Doch wann ist der richtige Zeitpunkt gekommen, sich von seinem Wagen zu trennen?
Autoverkauf: Auf den richtigen Zeitpunkt kommt es an

Kommentare