+
Stadtlesen 2018 in Penzberg

Am Stadtplatz

Penzberg bewirbt sich fürs „StadtLesen 2020“ - und braucht Hilfe beim Voting

2018 fand in Penzberg erstmals das „StadtLesen“ statt. Nun bewirbt sich die Stadtbücherei ein zweites Mal - für 2020. Und dafür braucht sie Hilfe.

Penzberg – Etwa 2500 Besucher zählte das viertägige „StadtLesen“ im September 2018 auf dem Penzberger Stadtplatz. Nun hat sich die Stadtbücherei erneut beworben – für das Jahr 2020. Penzberg soll wieder einer von rund 25 bis 30 Orten in Deutschland, Österreich und der Schweiz werden, die von den Initiatoren des Literaturfestivals unter allen Bewerbern ausgewählt werden. Bislang haben sich 180 Orte für nächstes Jahr beworben.

Um den Zuschlag zu erhalten, braucht Penzberg Unterstützer: Man muss im Internet unter „www.stadtlesen.com/nominierungen“ seinen Namen, seine Mailadresse und „Penzberg“ eingeben sowie einen kurzen Kommentar schreiben, warum Penzberg für das „StadtLesen 2020“ ausgewählt werden soll.

Lesen Sie auch: Voller Erfolg: „StadtLesen“ in Penzberg zählte rund 2500 Besucher

Und: Poetry Slam in Penzberg - großer Auftritt mit eigenem Gedicht

Die Premiere in Penzberg - das steckt hinter dem StadtLesen

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Penzberger Firma entwickelt Corona-Schnelltest: „Bedeutende Reaktion auf Pandemie“
Die Pharmafirma Roche in Penzberg hat einen neuen Schnelltest zur Erkennung einer Corona-Infektion entwickelt und auf den Markt gebracht. Seit dieser Woche ist er auch …
Penzberger Firma entwickelt Corona-Schnelltest: „Bedeutende Reaktion auf Pandemie“
Nach Absage wegen Polizeibedenken: Corona-Hilfsaktion von Bayern-Star schlägt voll ein - „Nicht nur rumsitzen“
Der gebürtige Pähler und FC Bayern München-Star Thomas Müller hat rund um seine Heimat Essen an alle Helden des Corona-Alltags spendiert. Die Aktion kam gut an.
Nach Absage wegen Polizeibedenken: Corona-Hilfsaktion von Bayern-Star schlägt voll ein - „Nicht nur rumsitzen“
„Unser Penzberg“ geht heute online - Stadt will damit auf Online-Shops aufmerksam machen
Mit einer zentralen Webseite will die Stadt Penzberg Einzelhändlern, Dienstleistern und Gastronomen helfen, ihre Betriebe und Geschäfte heil durch die Corona-Krise zu …
„Unser Penzberg“ geht heute online - Stadt will damit auf Online-Shops aufmerksam machen
Geschmacklose Wahlkampf-Attacke: Kandidat Hans Rehbehn schäumt vor Wut
Seit einigen Tagen nimmt die Wahl-Debatte an Schärfe zu, vor allem in Schongau und Penzberg laufen harte Leserbrief-Scharmützel. Das wurde jetzt noch mit einer …
Geschmacklose Wahlkampf-Attacke: Kandidat Hans Rehbehn schäumt vor Wut

Kommentare