1. Startseite
  2. Lokales
  3. Weilheim
  4. Penzberg

Endgültiges Aus für jeglichen Budenzauber: „Wir haben alles abgeblasen“

Erstellt:

Von: Franziska Seliger

Kommentare

Einen Mini-Christkindlmarkt wie im vergangenen Jahr, wird es heuer nicht geben auf dem Penzberger Stadtplatz. Das hat die Stadt nun entschieden.
Einen Mini-Christkindlmarkt wie im vergangenen Jahr, wird es heuer nicht geben auf dem Penzberger Stadtplatz. Das hat die Stadt nun entschieden. © seliger/A

Dass es heuer wegen des aktuellen Pandemiegeschehens keinen Christkindlmarkt geben wird in Penzberg, das hatte die Stadt bereits vor einiger Zeit entschieden. Der Markt hätte eigentlich am vergangenen ersten Adventssonntag stattfinden sollen, war wegen der hohen Inzidenzen im Landkreis Weilheim-Schongau aber abgesagt worden.

Penzberg - Nun steht auch fest, dass es keine Alternative zu dem großen Weihnachtsmarkt geben wird. „Wir haben alles abgeblasen“, teilte Rathaus-Sprecher Thomas Sendl gestern auf Nachfrage mit. Weder würden einzelne Buden aufgebaut, noch werde es einen Mini-Christkindlmarkt wie im vergangenen Jahr geben. Damals waren als Alternative zu einem großen zweitägigen Weihnachtsmarkt ein paar hölzerne Stände in großem Abstand zueinander auf dem Stadtplatz aufgestellt worden.

Sendl begründete das klare Nein der Stadt zu jedwedem vorweihnachtlichen Budenzauber mit den nach wie vor hohen Inzidenzen im Landkreis sowie der angespannten Lage in den Krankenhäusern. Auch das Gesundheitsamt hatte dazu geraten, heuer auf jegliche Form eines Weihnachtsmarktes zu verzichten. „Wir lassen den Stadtplatz so wie er ist“, sagte Sendl. Lediglich den Adventskalender an der Rathausfassade werde es geben. Bürgermeister Stefan Korpan hätte es zwar gerne gesehen, wenn einzelne Buden hätten aufgestellt werden können, „aber man muss den Tatsachen ins Auge sehen“, bedauerte Sendl.  fn

Auch interessant

Kommentare