+
Die Edenhofer Brücke bei Penzberg wurde abgerissen.

Und weg ist die Brücke

Penzberg - Nach jahrelangem Warten ging es blitzschnell - die Edenhofer Brücke ist weg.

Bereits am Montagvormittag war die alte Brücke nach Edenhof und St. Johannisrain abgerissen. Nur noch ein Trümmerfeld war gestern auf der Bahnlinie zwischen Penzberg und Bichl nahe der Staatsstraßen-Abzweigung zu sehen. Wie berichtet, fährt auf dem Streckabschnitt Penzberg-Kochel bis Freitag, 28. August, 5.30 Uhr, kein Zug. Die Bahn erneuert in dieser Zeit die Oberleitung. Die Stadt Penzberg nutzt die Chance, in den drei Wochen eine neue Brücke zu bauen. Die Pläne gibt es schon seit Jahren, weil der Vorgängerbau marode war.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Peißenberger schwingen anders
Das Gastspiel der Murnauer Schäfflertänzer am Peißenberger Rathausplatz war kein gewöhnliches: Der Auftritt vor rund 300 Zuschauern war als „Ehrentanz“ deklariert – und …
Peißenberger schwingen anders
„Aktive Schule“ in Penzberg findet Anklang
Der Plan, in Penzberg eine „Aktive Schule“ zu gründen, traf auf große Resonanz. Bei einem ersten Infoabend kamen rund 50 Besucher zusammen – die Initiatoren zeigten sich …
„Aktive Schule“ in Penzberg findet Anklang
Geplante Bebauung am Krumpperplatz in Weilheim: Viel Kritik an Verdichtung
Wenig Gutes lässt das Landratsamt an den Nachverdichtungsplänen für das Garten-Areal südlich des Krumpperplatzes in Weilheim: Dort werde zu viel Grün zerstört, heißt es …
Geplante Bebauung am Krumpperplatz in Weilheim: Viel Kritik an Verdichtung
Berliner CDU-Debatten erreichen Kreis-CSU
Nach dem angekündigten Rückzug von Noch-CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer ist die Debatte um ihre Nachfolge in vollem Gang. Das sagen CSU-Vertreter im Landkreis zur …
Berliner CDU-Debatten erreichen Kreis-CSU

Kommentare