Flugzeug bei Ravensburg abgestürzt: Drei Tote

Flugzeug bei Ravensburg abgestürzt: Drei Tote
+
Es wird gewechselt in Penzberg: Aus Tempo 50 wird Tenpo 30

Penzberg führt Tempo 30 auf mehreren Ortsstraßen ein

  • schließen

In einer chaotisch verlaufenden Sitzung am Dienstagabend hat der Stadtrat in Penzberg Tempo 30 auf mehreren Ortsstraßen beschlossen. Es war eine Kampfabstimmung.

Penzberg - Chaotisch verlief die Abstimmung. Am Ende setzten sich die Befürworter durch: Tempo 30 wird demnach in der Straße „Wölfl“ und an der Wölflstraße, an der Bichler Straße (zwischen Karl- und Bahnhofstraße), am Schlossbichl, in der Straße „Nonnenwald“ (auf Höhe der Wohnbebauung Oberanger), an der Nonnenwaldstraße (zwischen Grube und Haselbergstraße) sowie an der Haselbergstraße eingeführt.  Dafür stimmten ein großer Teil der SPD-Fraktion, die Grünen, die BfP und die neue „Freie Fraktion“. Nein votierte ein kleiner Teil der SPD, die CSU und die Bürgermeisterin.

Die zahlreich erschieneen Anwohner spendeten nach der Entscheidung Applaus. Tempo 30, so der Beschluss, soll zunächst befristet auf ein Jahr angeordnet und dann überprüft werden. Das Startdatum wurde in dem Beschluss nicht genannt. Auf Rückfrage beim Ordnungsamt war allerdings vom 1. November die Rede.

Die Staatsstraßen wie Karl- und Bahnhofstraße, Sindelsdorfer und Seeshaupter Straße sowie Reindl und Maxkron sind ausgenommen, weil sie in staatliche Zuständigkeit fallen, hieß es. Allerdings sprach sich ein Teil des Stadtrats dafür aus, darüber mit den Behörden zu sprechen - ein Beschluss dazu fiel nicht.

Eine Tonnagebeschränkung in Wölfl, das ebenfalls zur Abstimmung stand, wurde in der Sitzung am Abend mehrheitlich abgelehnt.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Hallenbad-Neubau: Nein zu Ratsbegehren
Die „Freie Fraktion“ ist im Stadtrat mit ihrem Wunsch gescheitert, in Penzberg ein Ratsbegehren zum Hallenbad-Neubau durchzusetzen. In einer teils hart geführten Debatte …
Hallenbad-Neubau: Nein zu Ratsbegehren
Nur kleine Geschenke sind zu Weihnachten erlaubt
Für viele ist es eine Selbstverständlichkeit, an Weihnachten auch an andere zu denken, ob Postbote, Zeitungsausträger oder Müllmänner. Aber dürfen sie überhaupt Geld …
Nur kleine Geschenke sind zu Weihnachten erlaubt
Dritter Einbruch in einer Woche
Schon wieder wurde in Weilheim eingebrochen, es ist der dritte Einbruch in acht Tagen. Die Polizei mahnt zur erhöhten Aufmerksamkeit.
Dritter Einbruch in einer Woche
Wenn  Essen ein Problem ist
Seit 15 Jahren gibt es das „Therapienetz Essstörungen“. Es bietet Hilfe bei Magersucht, aber auch bei Adipositas. 
Wenn  Essen ein Problem ist

Kommentare