+
Die Proteste der Belegschaft im vergangenen Dezember fruchteten nichts – im September wurden die ersten Kündigungen für die HAP-Mitarbeiter verschickt. 

Erste Mitarbeiter erhalten Kündigung

HAP: Kündigungswelle rollt an

Die erste der rund 600 Mitarbeiter der „Hörmann Automotive Penzberg GmbH“ (HAP) haben ihre Kündigung erhalten. Die Produktion sei angesichts der dezimierten Belegschaft „hart an der Kante“. 

Penzberg – Bei der „Hörmann Automotive Penzberg GmbH“ (HAP) haben die ersten der rund 600 Mitarbeiter ihre Kündigungen erhalten. Es seien knapp 20 Mitarbeiter. Das teilte Daniela Fischer von der IG Metall Weilheim auf Nachfrage mit.

„Die große Kündigungswelle wird aber jetzt im September los gehen“, gibt Fischer die Vermutung des Betriebsrates wieder. Der Grund, warum schon weit vor der tatsächlichen Betriebsschließung im Sommer 2020 Kündigungen ausgesprochen würden, seien die langen Kündigungsfristen von bis zu sieben Monaten für Mitarbeiter, die beispielsweise besonders lange im Betrieb beschäftigt waren, so Fischer. Bis zum 30. Juni nächsten Jahres soll der Betrieb still gelegt werden. „Dabei bleibt es“, gibt Fischer eine Aussage des Konzerns wieder.

Produktion „hart an der Kante“

Einige der HAP-Mitarbeiter hätten auch schon Eigenkündigungen vorgenommen. „Die sind auch schon ausgeschieden“, so Fischer. Um wie viele Mitarbeiter es sich dabei genau handelt, könne sie aber nicht sagen.

In jedem Fall ist es aber bereits eine dezimierte Belegschaft, die in dem Penzberger Werk die Produktion am Laufen hält und die noch anstehenden Aufträge ausführt. Angesichts der geringeren Mitarbeiterzahl sei die Produktion „hart an der Kante“, sagte Fischer. „Aber es läuft.“ 

Von Franziska Seliger

Lesen Sie auch:  HAP in Penzberg: Eine Million Euro Verlust pro Monat - müssen Arbeitnehmer um Abfindungen bangen?

Auch interessant: Nach mehreren Verhandlungsrunden: HAP in Penzberg: Einigung erzielt.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Baumfällungen: Stadt Penzberg sieht „keine andere Möglichkeit“
Mehrere Bäume sollen gefällt werden, wenn das einstige Metropol-Kino im nächsten Jahr zur Städtischen Musikschule umgebaut wird. Während Naturschützer protestieren, …
Baumfällungen: Stadt Penzberg sieht „keine andere Möglichkeit“
VHS Peißenberg: Mehr Kurse als im Vorjahr
Die Peißenberger Volkshochschule (VHS) startet in ihr Herbst- und Wintersemester. Die Programme sind frisch eingetroffen. Fazit: Es gibt mehr Kurse als im Vorjahr. Der …
VHS Peißenberg: Mehr Kurse als im Vorjahr
Mehr Leben am Bernrieder Bahnhof: Diskussionen über Neubau 
Soll am Bahnhofsvorplatz in Bernried ein Neubau entstehen, in dem neben Wohn- und Büroräumen auch Platz für ein Café wäre? Über eine solche Voranfrage diskutierten die …
Mehr Leben am Bernrieder Bahnhof: Diskussionen über Neubau 
Vater entdeckt Fuchs in Kinderzimmer - und reagiert geistesgegenwärtig
Erst dachte Markus Goldmann aus Iffeldorf, eine Katze hätte sich nachts durch die Terrassentür herein geschlichen. Doch es war ein Fuchs, der sich ins Kinderzimmer …
Vater entdeckt Fuchs in Kinderzimmer - und reagiert geistesgegenwärtig

Kommentare