+
Eine von acht Gruppen: Die „Raistinger Sänger mit (v.l.) Siegfried Hibler, Anton Zanantonio und Gabriel Mayr, begleitet von Steffi Welzmüller auf der Zither.

Ein Abend für die Volksmusik

Hoagart kehrt in Stadthalle zurück

  • schließen

Der Penzberger Hoagart kehrt nach dreijährigem „Exil“ in Bichl heim in die Stadthalle. Acht Volksmusik-Gruppen treten auf.

Penzberg – Am kommenden Samstag, 16. September, öffnen sich die Türen des frisch renovierten Gebäude für die 36. Auflage des Volksmusik-Treffens. Organisator Max Kapfer freut sich, dass Kathi Pössenbacher mit ihrem Bichler Kinderchor die Gegeneinladung „für die dreijährige Gastfreundschaft“ im dortigen „Bayrischen Löwen“ als erste der acht teilnehmenden Gruppen angenommen hatte. Überhaupt ist die Regionalität der Musiker heuer breit gefächert. Mit dabei ist der „Lindnbam Dreigsang“ aus Söcking. Die drei Madln haben ihren Namen nach einem Denkmal gewählt, nämlich der unter Naturschutz stehenden 300 Jahre alten Dorflinde in Söcking. Aus Mittenwald kommt die „Wongrale Musi“ – wer des Bairischen mächtig ist, erkennt unschwer ein Wagenrad im Namen des Ensembles. Ebenfalls aus dem Geigenbauort reist der „Mittenwalder Saitenklang“ nach Penzberg an – eine laut Kapfer exzellente, vierköpfige Gruppe mit zwei Geigen, Kontragitarre und Akkordeon. Die Geigenmusi „Hoib und Hoib“ hat ihren Namen so gewählt, weil die eine Hälfte aus dem Landkreis Garmisch, die andere aus dem Tölzer Landkreis kommt. Aus dem heimischen Landkreis Weilheim-Schongau kommen die „Raistinger Sänger“. Der klassische Männerdreigesang wird von der Zitherspielerin Steffi Welzmüller begleitet. „Eine Rarität in Volksmusikkreisen“, so Kapfer, stellen die vier „Sunnseit´n Bläser“ aus Lenggries dar. Das Weisenblasen ist eine eigene Spezies in der Volksmusik und in Penzberg zum ersten Mal zu hören. Die Teilnehmerliste vervollständigt eine verkleinerte Gruppe des „Penzberger Großen Volksmusikensembles“.

Als Sprecher fungiert Klaus Wittmann: Der 48-jährige Postbeamte aus Bad Tölz hatte im Vorjahr das Tölzer Adventsingen mit mehr als 50 Mitwirkenden inszeniert, moderiert und organisiert. Auch beim Münchener Adventsingen hat Wittmann mit seinem gepflegten bairischen Dialekt schon öfters mitgewirkt.

Beginn des Hoagarts ist um 20 Uhr in der Penzberger Stadthalle, Einlass ab 18 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

In Penzberg: Schauspielerin Lena Meckel erfüllt sich einen Traum
Penzberg ist Schauplatz eines Kurzfilms: Lena Meckel (25) kehrte für die Dreharbeiten mit Kamera und Filmteam an den Ort ihrer Jugend zurück. Für die junge …
In Penzberg: Schauspielerin Lena Meckel erfüllt sich einen Traum
Das meiste Geld fließt in Sanierungen
Rund 60 Millionen Euro wird die Stadt Weilheim im nächsten Jahr ausgeben. Das Geld ist für  laufende Verpflichtungen, aber auch für Hochbaumaßnahmen.
Das meiste Geld fließt in Sanierungen
Die einen kaufen Stühle, die anderen fahren ins Trainingslager
Alle Jahre wieder schüttet die Sparkasse ihr Füllhorn aus. Auch jetzt bekamen zehn Vereine je 500 Euro  als Würdigung ihres ehrenamtlichen Engagements.  
Die einen kaufen Stühle, die anderen fahren ins Trainingslager
Kaum Änderungen, aber der ICE hält in Weilheim
Der neue Fahrplan, der am vergangenen Sonntag in Kraft getreten ist, hat für Bus und Bahn in der Region kaum Veränderungen gebracht. Wichtigste Neuerung: samstags hält …
Kaum Änderungen, aber der ICE hält in Weilheim

Kommentare