In den letzten Zügen: Wegen der Sanierung ist ab Mittwoch für mehrere Tage die Anschlussstelle Penzberg-Iffeldorf in Richtung Süden komplett gesperrt.
+
In den letzten Zügen: Wegen der Sanierung ist ab Mittwoch für mehrere Tage die Anschlussstelle Penzberg-Iffeldorf in Richtung Süden komplett gesperrt.

Garmischer Autobahn

Vor der Halbzeitpause beim Brücken-Neubau: A95-Anschlussstelle für mehrere Tage gesperrt

  • VonWolfgang Schörner
    schließen

Die Großbaustelle an der Garmischer Autobahn auf Höhe der Anschlussstelle Penzberg-Iffeldorf befindet sich kurz vor der Halbzeitpause. Die Auf- und Abfahrt in Fahrtrichtung Garmisch wird allerdings noch einmal für mehrere Tage komplett gesperrt.

++Update++ Die Autobahn GmbH hat die Arbeiten und damit die Sperrung der Anschlussstelle Penzberg-Iffeldorf um eine Woche verschoben. Sie sollen jetzt, falls das Wetter passt, von Mittwoch, 1. Dezember, ab 20 Uhr bis Montag, 6. Dezember, 5 Uhr, stattfinden.

++Erstmeldung++ Penzberg – Seit knapp einem halben Jahr laufen an der A95 bei Penzberg-Iffeldorf die Arbeiten. An der Anschlussstelle wird in zwei Etappen die Autobahnbrücke über die Staatsstraße abgerissen und neu gebaut. Außerdem erhält die Fahrbahndecke einen neuen Belag. Heuer waren die Teilbrücke und die Fahrspuren in Richtung Garmisch an der Reihe. Diese erste Bauphase soll laut „Autobahn GmbH des Bundes“ noch bis Mitte Dezember laufen. Dann ist erst einmal Halbzeitpause. In dieser Phase, teilte das Unternehmen mit, bleibe es aus sicherheitstechnischen Gründen bei einer Geschwindigkeitsbegrenzung von 80 Stundenkilometern. Nach dem Winter gehen die Arbeiten dann auf der anderen Seite weiter.

Anschlussstelle Penzberg-Iffeldorf in Fahrtrichtung Garmisch ab Mittwoch gesperrt

Kurz vor der Winterpause kommt es allerdings noch einmal zu einer Komplettsperrung: Betroffen ist davon nicht die Autobahn selbst, sondern die Ab- und Auffahrt nach und von Penzberg-Iffeldorf in Fahrtrichtung Garmisch. Die „Autobahn GmbH“ teilte dazu mit, dass die Sperrung von kommenden Mittwoch, 24. November, gegen 20 Uhr bis Montag, 29. November, um circa 5 Uhr erfolgt. Grund seien Sanierungsmaßnahmen an der Fahrbahn. Aus Richtung München kommende Autofahrer, die bei Penzberg-Iffeldorf die A95 verlassen wollen, werden durch entsprechende Hinweise bereits an der Anschlussstelle Seeshaupt von der Autobahn geleitet. Autofahrer, die auf die A95 in Richtung Garmisch auffahren wollen, werden zur Anschlussstelle Sindelsdorf geleitet. Die Strecke auf der Staatsstraße unterhalb der Autobahnbrücke bleibt offen, ebenso die Auf- und Abfahrten in Fahrtrichtung München.

Brücken-Neubau an A95: Zweite Etappe beginnt im Frühjahr 2022

Nach der Winterpause soll laut „Autobahn GmbH“ im Frühjahr 2022 die zweite Etappe beginnen. Dann folgt der Abbruch der Teilbrücke, auf der sich die beiden Fahrspuren in Richtung München befinden. Außerdem wird auch dort die Fahrbahn erneuert. Die Fahrspuren werden auf die andere Seite verlegt. Während des Abrisses der Brücke und der Installation der tonnenschweren Fertigteilträger wird es voraussichtlich wieder zu Komplettsperrungen kommen, von denen ebenso die Staatsstraße betroffen sein wird. Einen genauen Zeitpunkt nannte die „Autobahn GmbH“ noch nicht.

Wie berichtet, hatte eine Untersuchung ergeben, dass ein Abriss und Neubau der über 50 Jahre alten Brücke wirtschaftlicher als eine umfangreiche Generalinstandsetzung ist. Das gilt auch für die 200 Meter weiter südlich gelegene Autobahnbrücke, die über die Bahngleise führt. Beide Brücken würden auch statische Defizite aufweisen, so die „Autobahn GmbH“. Die reine Bausumme der neuen Brücken im Bereich von Penzberg-Iffeldorf wird von der GmbH auf circa 2,2 Millionen Euro veranschlagt.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare