Das neue Penzberger Familienbad im Modell
+
Das neue Penzberger Familienbad im Modell

Namenswettbewerb startet

Jetzt sind Ideen gefragt: Stadtwerke suchen Namen für neues Penzberger Familienbad

  • VonWolfgang Schörner
    schließen

Die Penzberger Stadtwerke suchen einen Namen für das künftige Familienbad. Sie starten am Freitag einen Namenswettbewerb - Ideen sind gefragt. Jeder darf mitmachen.

Penzberg - Die Bauarbeiten gehen planmäßig voran, schreiben die Stadtwerke in einer Mitteilung. Im Winter 2022/2023 soll das neue Familienbad öffnen. Nun sucht das Kommunalunternehmen Stadtwerke Penzberg einen Namen für das Bad, der von der Bevölkerung bestimmt werden soll. Dazu findet ein Nameswettbewerbs statt, bei dem jeder seinen Vorschlag abgeben kann.

In einer Mitteilung der Penzberger Stadtwerke heißt es dazu: „Nachdem sich die Bevölkerung im Rahmen des Bürgerentscheids für den Neubau des Bades ausgesprochen hat, wollen wir die Öffentlichkeit nun auch bei der Namensfindung beteiligen. Wir laden die Bürgerinnen und Bürger aus Penzberg und der Region herzlich zu unserem Namenswettbewerb ein. Unter allen Ideen wird eine Jury den zukünftigen Namen auswählen. Dafür gibt es gibt keinerlei Vorgaben und der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Es bietet sich natürlich an, dass der Name einen Bezug zu unserem Familienbad hat. Daher freuen wir uns auf viele Einsendungen – ganz gleich, ob modern, spritzig, witzig oder auch ganz bodenständig“, erkärt André Behre, Vorstand des Kommunalunternehmens Stadtwerke Penzberg.

Der Vorschlag kann laut Stadtwerke ab 22. Januar 2021 im Internet über die Adresse www.stadtwerke-penzberg.de/hallenbad (weiter über Namenswettbewerb) abgegeben werden. Der Einsendeschluss ist der 28. Februar 2021.

Weiter teilen die Stadtwerke mit: „Im Anschluss wählt eine Jury den neuen Namen aus und prämiert diesen mit einer Geldwertkarte für das neue Familienbad in Höhe von 100 Euro. Die weiteren Preise werden unter allen verbleibenden Einsendungen verlost. Die Gewinner der Plätze 2 bis 5 erhalten eine Geldwertkarte in Höhe von 50 Euro. Die Gewinner der Plätze 6 bis 10 können sich über Geldwertkarten in Höhe von 20 Euro freuen. Alle Preisträger werden schriftlich benachrichtigt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.“

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare