Drama an Gesamtschule: Minderjähriger tötet Mitschüler

Drama an Gesamtschule: Minderjähriger tötet Mitschüler

Maxkron: Pkw kracht in parkendes Auto

Penzberg - Wenn die Autos in Penzberg-Maxkron am Straßenrand parken, geht es oft eng her. Jetzt hat es gekracht: Schaden: über 14.000 Euro.

Ein 90-jähriger Bad Heilbrunner war am Freitag gegen 22.25 Uhr mit seinem Pkw auf der Staatsstraße durch Penzberg-Maxkron ortsauswärts unterwegs. Auf Höhe der Pizzeria kollidierte er laut Polizeiangaben aufgrund mangelnden Seitenabstandes mit dem am rechten Fahrbahnrand geparkten Pkw eines 59-jährigen Kochlers. Verletzt wurde niemand. Die Polizei schätzt den Gesamtschaden auf zirka 14.500 Euro. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit.

Bei der Unfallaufnahme stellten die Polizeibeamten Alkoholgeruch bei dem Bad Heilbrunner fest. Sie ordneten eine Blutentnahme an und stellten den Führerschein sicher.

wos

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Umzug der Gemeindewerke läuft schneller als geplant
Der Umzug läuft schneller als geplant. Die Peißenberger Gemeindewerke können ihr neues Kundencenter im „Rigi-Center“ bereits am 31. Januar in Betrieb nehmen.
Umzug der Gemeindewerke läuft schneller als geplant
Wie geht es weiter bei der Fußgängerzone?
In der Stadtratssitzung am Donnerstag ist die  Erweiterung der Fußgängerzone Thema. Dann wird das Ergebnis des Gutachtens vorgestellt. 
Wie geht es weiter bei der Fußgängerzone?
Schwestern sterben bei Unfall: So reagiert Behörde auf Vorwürfe
„Absolut entsetzt“ war ein Paar über die Straßenverhältnisse auf der B 2 am Freitag - an jenem Tag, an dem zwei Schwestern bei einem schweren Unfall ihr Leben ließen. …
Schwestern sterben bei Unfall: So reagiert Behörde auf Vorwürfe
Bund Naturschutz fordert politisches Zeichen: Penzberg ohne Glyphosat
Der Bund Naturschutz fordert die Stadt Penzberg auf, sich zur „glyphosatfreien Kommune“ zu erklären. Womit man dort offene Türen einrennt.
Bund Naturschutz fordert politisches Zeichen: Penzberg ohne Glyphosat

Kommentare