Unfall an Bahnhofstraße in Penzberg

Radler machte Vollbremsung wegen Auto - verletzt

  • schließen

Penzberg - Ein Penzberger Radler (43) zog sich am Montag bei einem Unfall im Bereich der Bahnhofstraße Verletzungen zu. Grund könnte ein Missverständnis zwischen ihm und einem Autofahrer gewesen sein. 

Laut Polizei fuhr ein 50-jähriger Penzberger mit seinem Auto gegen 15 Uhr an der Bahnhofstraße vom Kreisverkehr kommend in Richtung Stadtmitte.

Auf Höhe der Einmündung zur Bichler Straße wollte er über einen abgesenkten Gehsteig in die Zufahrt eines Grundstücks nach rechts abbiegen. Laut Polizeibericht befand sich das rechte Vorderrad schon auf dem Gehsteig, als der Autofahrer einen Fahrradfahrer bemerkte, der auf dem Gehsteig ebenfalls in Richtung Stadtmitte unterwegs war. Der 43-jährige Radler dachte, der Autofahrer hätte ihn nicht bemerkt - und machte eine Vollbremsung. Der Radler flog über die Lenkstange auf die Straße und zog sich dabei Verletzungen an Gesicht, Hand und Knie zu.

Der Rettungsdienst brachte den verletzten Radfahrer zur Erstversorgung ins Penzberger Krankenhaus. Es enstand kein Sachschaden.

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Mit Scheuchen gegen den Mähtod
Damit weniger Rehkitze den Mähtod sterben müssen, haben sich Wielenbacher Kinder etwas einfallen lassen.
Mit Scheuchen gegen den Mähtod
20-Jährige vor dem Ertrinken gerettet
Weilheim - Dem beherzten Eingreifen eines Weilheimers (30) ist es zu verdanken, dass eine 20-jährige Münchnerin am Mittwoch nicht im Dietlhofer See ertrunken ist. Der …
20-Jährige vor dem Ertrinken gerettet
Radfahrer bei Unfall schwer verletzt
Bei Sindelsdorf wurde ein Radfahrer von einem Auto erfasst. Der Mann kam schwer verletzt ins Penzberger Krankenhaus.
Radfahrer bei Unfall schwer verletzt
Anradeln fürs „Stadtradeln“ 
Auf die Räder, so heißt es ab dem 24. Juni wieder 21 Tage lang beim „Weilheimer Stadtradeln“
Anradeln fürs „Stadtradeln“ 

Kommentare