+
„Finale Phase“: Der Umbau der Kreuzung in Reindl nähert sich dem Ende. 

Verkehr in Penzberg

Reindler Kreuzung in Penzberg: Einwöchige Sperrung zum Umbaufinale

  • vonWolfgang Schörner
    schließen

Seit Anfang April sind die Straßen im Bereich der Kreuzung in Penzberg-Reindl ein Nadelöhr für Autofahrer. Dort werden nicht nur neue Leitungen verlegt, auch die Kreuzung wird umgebaut. Die Arbeiten gehen am Dienstag in die finale Phase, mit einer einwöchigen Komplettsperrung der Straße „Grube“ bis zur Kreuzung.

Penzberg – Seit mehreren Wochen müssen sich Autofahrer im Bereich der Reindler Kreuzung an den Baustellen-Ampeln in Geduld üben. Zum einen werden eine neue Hauptwasserleitung und Glasfaserkabel verlegt. Zum anderen wird die Kreuzung umgebaut. Die Baumaßnahmen würden nun „in die finale Phase“ treten, teilte die Stadt diese Woche mit.

Komplettsperrung ab Dienstag der Straße „Grube“ bis zur Kreuzung

Allerdings geht damit eine einwöchige Komplettsperrung einher, um die Asphaltschichten aufzubringen. Gesperrt wird die Straße „Grube“ ab der Einmündung „Am Haselberg“ bis hinauf zur Kreuzung von Dienstag, 2. Juni, 7 Uhr, bis voraussichtlich Dienstag, 9. Juni, 8.30 Uhr. Der Verkehr wird über Nonnenwald- und Haselbergstraße umgeleitet. Die Kreuzung wird halbseitig befahrbar bleiben. Dort soll der Umleitungsverkehr per Ampel geregelt werden.

Kreuzung in Reindl: Umbau zwei Jahre nach Vorfahrtsänderung

Bei der Kreuzung in Reindl war vor zwei Jahren die Vorfahrt geändert worden. Vorfahrt haben seither die Autofahrer, die auf der Staatsstraße, also den Straßen „Grube“ und „Reindl“, unterwegs sind. Allerdings war die neue abknickende Vorfahrt bisher ein Provisorium mit gelben Fahrbahnmarkierungen. Der Umbau der Kreuzung verzögerte sich. Nun ist es aber so weit. Auf Wunsch von Bürgern sei eine Aufstellspur zum Linksabbiegen von der Straße „Grube“ in die Haselbergstraße und zum Geradeausfahren nach „Heinz“ geschaffen worden, erklärte Johann Eßel vom Tiefbauamt. Sinn macht dies, weil so der Verkehr von der „Grube“ in Richtung „Reindl“ ungehindert abbiegen kann. Laut Eßel wurde die Fahrbahn dafür um drei Meter erweitert. Zugleich wurde die Verkehrsinsel an der Straße „Reindl“ kurz vor der Kreuzung entfernt, damit große Lastwagen besser um die Kurve kommen. Die Verkehrsinsel an der Haselbergstraße wurde quasi nach hinten verschoben, um diese Straße aufweiten zu können.

Sperrung des Abschnitts dauert voraussichtlich bis 9. Juni

Nächste Woche geht es ans Abfräsen der alten Fahrbahnschicht und ans Asphaltieren. Wegen des Schwerlastverkehrs werde eine neue Tragbinder- und Deckschicht aufgetragen, so Eßel. Ist der Abschnitt bis zur Kreuzungsmitte asphaltiert, folgen die angrenzenden Kreuzungsbereiche. Bis 9. Juni soll die Asphaltierung über die Bühne sein.

Ganz zu Ende sind die Arbeiten damit aber nicht. Im Anschluss wird an der Straße „Reindl“ auf etwa 500 Metern bis „Auf der Etz“ ebenfalls die Wasserleitung und der Asphaltbelag erneuert. Ende September, so die Schätzung, soll alles fertig sein.

Stadt Penzberg bittet: Parken außerhalb der Sperrzone 

Zur einwöchigen Komplettsperrung ab Dienstag teilte die Stadt mit, dass die Ein- und Ausfahrten an der Vogelbergstraße, den Grundstücken, den Parkplätzen und der Tiefgarage im Baustellenbereich nicht möglich ist. Die Straße „Am Haselberg“ hat eine provisorische Zufahrt. Die Stadt bittet die Anwohner, Fahrzeuge während der Sperrzeit außerhalb des Baufelds zu parken. Dazu könne die Staatsstraße in Richtung Baumarkt auf der Westseite genutzt werden. Ferner verweist sie auf Parkplätze an der Berghalde und beim Kindergarten am Daserweg.

Auch ein Abschnitt der Fischhaberstraße wird ab Dienstag gesperrt

Auch die Fischhaberstraße in Penzberg-Steigenberg wird ab Dienstag, 2. Juni, komplett für den Verkehr gesperrt, und zwar zwischen den Einmündungen der Schöneberger Straße und der Ahlener Straße für mehrere Wochen. Das teilten die Penzberger Stadtwerke am Freitag mit. Umgeleitet wird der Verkehr, von Steigenberg kommend, über die Schöneberger Straße und, vom Stadtzentrum kommend, über Seeshaupter Straße/Wankstraße. Ein Notweg für Fußgänger und Busse bleibe frei. Die Sperrung erfolgt im Rahmen der Kanalbaumaßnahmen, die aktuell im Ortsteil Steigenberg laufen.

Lesen Sie auch: Penzberger Jobmesse in Corona-Zeiten: Per Videochat auf Suche nach einem Ausbildungsplatz

Und: Penzberger Stadtbus erhält neue Linie - das Netz wird dichter

Auch interessant: Rechtsstreit um Corona-Leserbrief - Demoveranstalter schickt Grünen-Abgeordneten Abmahnung

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Horror-Szenario auf A95: Reifen platzt bei Tempo 180 - Autofahrer verliert die Kontrolle
Auf der A95 bei Penzberg kam es zu einem schweren Unfall. Ein Autofahrer war mit Tempo 180 in Richtung München unterwegs, als ein Hinterreifen platzte.
Horror-Szenario auf A95: Reifen platzt bei Tempo 180 - Autofahrer verliert die Kontrolle
Sanierung der Lourdesgrotte in Peißenberg hat begonnen
Seit dem vergangenen Herbst hat die Kirchenstiftung in Peißenberg Spenden gesammelt, um die marode Lourdesgrotte am Maximiliansweg sanieren zu können. Nun haben die …
Sanierung der Lourdesgrotte in Peißenberg hat begonnen
Er tappte in Fotofalle: Jäger entdeckt Wolf in oberbayerischem Wald - Auch Experten sind sicher
Ein Wolf treibt sich in einem Landkreis in Oberbayern herum. Das bestätigte das bayerische Landesamt für Umwelt. Die Identifizierung ist eindeutig.
Er tappte in Fotofalle: Jäger entdeckt Wolf in oberbayerischem Wald - Auch Experten sind sicher
Nach Tafel-Besuch: Tüten voll mit Lebensmitteln in Müll gestopft - „Leider kein Einzelfall ...“
An der Weilheimer Tafel können sich Bedürftige einmal pro Woche Lebensmittel abholen. Eine Passantin hat dabei eine unglaubliche Beobachtung gemacht.
Nach Tafel-Besuch: Tüten voll mit Lebensmitteln in Müll gestopft - „Leider kein Einzelfall ...“

Kommentare